Navigation überspringen
Potsdam, 23.10.2009

7. Energie- und Umwelttag der Handwerkskammer Potsdam

23.10.2009 - Am 24. Oktober treffen sich Energieexperten des Handwerks und ihre Partner aus Industrie und Wirtschaft zum 7. Energie- und Umwelttag der Handwerkskammer Potsdam in Götz. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr die Neuerungen der Energie-Einsparverordnung 2009 (EnEV) und die Konsequenzen, die sich daraus für die Handwerksbetriebe ergeben.

Mehr als 100 Fachbesucher haben sich zum 7. Energie- und Umwelttag im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz angemeldet. Sie erwarten Fachvorträge unter anderem zur EnEV, zur Holzheiztechnik, zur Innendämmung und zur Gebäudeanalysetechnik. Anschließend besteht Gelegenheit, mit den Experten zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen. Für die Praktiker vom Elektrotechniker bis zum Heizungsbauer oder Bauhandwerker bietet das vor einem Jahr eröffnete PraxisHaus „energetische Gebäudeanalyse live" an.

An rd. 70 Ständen von industriellen Partnern, Energieversorgern, Ingenieurbüros und Fachhandwerkern geht es u. a. um Gebäudedichtheit, Lüftungstechnik, Erdgas und Erdwärmenutzung - alles Themen, die angesichts der aktuellen Klimaentwicklung immer mehr Menschen bewegen. Deshalb sind durchaus auch interessierte Bürger zur Veranstaltung eingeladen.

Der Landes-Fachverband der Bau- und Energieberater Berlin-Brandenburg e.V. wird sich an einem Extrakonsultationspunkt vorstellen und über seine Arbeit informieren. Und die Mitarbeiter der Handwerkskammer-Bildungsabteilung werden Lehrgänge zu Energie- und Umweltthemen anbieten. Von besonderem Interesse dürften dabei die neuen Kurse zur Gebäudeanalysetechnik sein, in denen es um bauphysikalische Messverfahren und die richtige Auswertung der erfassten Daten geht.

Am 7. Energie- und Umwelttag wird eine „Trainingsanlage Wärmepumpe und Haustechnik" vom Energiedienstleister enviaM an das Zentrum für Gewerbeförderung in Götz übergeben. Es ist die einzige Anlage dieser Art in den neuen Bundesländern!

Mit der Übergabe der 33.000 Euro teuren Trainingsanlage verbessern sich nicht nur die praxisnahen Ausbildungsbedingungen von Handwerksspezialisten, damit wird zugleich auch die Position des Hauses als „Kompetenzzentrum Rationelle Energieanwendung" gefestigt und bestätigt.

An der Anlage werden ab sofort künftige Wärmepumpeninstallateure praxisnah geschult. Der erfolgreiche Lehrgangsabschluss ist Voraussetzung für die persönliche Zertifizierung durch den Bundesverband Wärmepumpe e. V. zum EU-zertifizierten Wärmepumpeninstallateur.

Das Bildungszentrum der Handwerkskammer Potsdam in Götz gehört zu den drei Ausbildungsstätten in ganz Deutschland, die Wärmepumpeninstallateure nach den Vorgaben des Europäischen Wärmepumpenverbandes (EHPA) ausbilden.

Potsdam, 23.10.2009

Veröffentlicht von:
Handwerkskammer Potsdam

Info Potsdam Logo 2009-10-23 10:04:34 Vorherige Übersicht Nächste


1511

Das könnte Sie auch interessieren:

Handwerkskammer Potsdam unterstützt Vorhaben zum "Handwerkerparkausweis"

Handwerkskammer Potsdam unterstützt Vorhaben zum "Handwerkerparkausweis"

09.12.15 - Die Handwerkskammer Potsdam unterstützt die Überlegungen, einen Handwerker-Parkausweis für die Landeshauptstadt Potsdam einzuführen. Das Thema steht diesen Mittwoch auf der Tagesordnung der ...
22. Gartenfest der Handwerkskammer Potsdam in Caputh

22. Gartenfest der Handwerkskammer Potsdam in Caputh

18.06.14 - Die Handwerkskammer Potsdam erwartet zu ihrem 22. Gartenfest am 19. Juni in Caputh am Schwielowsee mehr als 400 Besucher. Auf der Gästeliste stehen zahlreiche Entscheidungsträger der brandenburgischen Wirtschaft und ...
Monatlich 725 Euro Aufbauförderung für Existenzgründer

Monatlich 725 Euro Aufbauförderung für Existenzgründer

06.11.13 - Die Handwerkskammer Potsdam begrüßt das neue Förderprogramm des Landes Brandenburg für Unternehmensgründungen, das am 1. November 2013 in Kraft getreten ist und Jungunternehmer im ersten Jahr ...
Handwerk: Konjunktur weiterhin auf stabilem Fundament

Handwerk: Konjunktur weiterhin auf stabilem Fundament

22.08.13 - Die Handwerkskonjunktur in Berlin und Brandenburg steht trotz eines leichten Stimmungsabfalls weiterhin auf einem stabilen und soliden Fundament. Demnach bewerten 84 Prozent der befragten Unternehmen ihre Geschäftsergebnisse ...
50.000 erfolgreiche Gesellenprüfungen im Brandenburger Handwerk

50.000 erfolgreiche Gesellenprüfungen im Brandenburger Handwerk

05.08.13 - Sommerzeit ist Prüfungszeit im Handwerk. Nach der meist dreijährigen Ausbildung müssen Azubis in einer Prüfung nachweisen, was sie gelernt haben, bevor sie sich Geselle oder Gesellin nennen dürfen. Die ...
 
Facebook twitter