Navigation überspringen
Potsdam, 23.10.2009

Familienmesse und Fachtagung an der Universität Potsdam

23.10.2009 - Wissenschaftsministerin Johanna Wanka eröffnet am kommenden Donnerstag die diesjährige Familienmesse, die erneut vom Koordinationsbüro für Chancengleichheit der Universität Potsdam auf dem Campus Am Neuem Palais veranstaltet wird. Am 29. und 30. Oktober 2009 stellen sich hier verschiedene Projekte zur Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf vor. Die Messe und eine damit verbundene Fachtagung richten sich sowohl an Studierende als auch an Beschäftigte sowie an interessierte Potsdamer Familien. Für die Betreuung der Kinder wird gesorgt.

"Wie kann ich mit einem Kind mein Studium organisieren? Welche Möglichkeiten stehen mir offen? Wer unterstützt mich? An wen kann ich mich wenden?" Das sind einige der Fragen, die auf der Familienmesse an der Universität Potsdam beantwortet werden. Zwei Tage lang präsentieren familienbezogene Projekte, Serviceeinrichtungen, Beratungsstellen und außeruniversitären Kooperationspartner ihre Angebote, mit deren Hilfe es gelingen kann, Familie, Studium und Beruf zu vereinbaren. Auf der Messe vertreten sind unter anderem das Koordinationsbüro für Chancengleichheit, der Service für Familien, das Welcome Center, das Elternnetzwerk, die zentralen Beratungsstellen und die Anlaufstellen des AStA ebenso wie der neue konsekutive, familienfreundlich gestaltete Masterstudiengang "Unternehmens- und Steuerrecht", das Studentenwerk Potsdam sowie der Träger der Betriebskita klEinstein und der Tagespflegestellen, die Kinderwelt GmbH.

Das Kinderlabor stellt sein naturwissenschaftliches Frühförderprogramm für Kindergärten mit Experimenten zum Anfassen und Begreifen vor. Im Elterncafé und im Indianerzelt steht eine professionelle Kinderbetreuung kostenlos zur Verfügung. Die mobile Kinderspielecke, Bastelangebote und die gemütliche Caféatmosphäre laden zum Plaudern und Spielen ein.

Erstmals wird im Rahmen der Familienmesse am 29. Oktober eine öffentliche Tagung des Netzwerks Familienfreundlichkeit an brandenburgischen Hochschulen stattfinden, auf der Experten, Studierende, Beschäftigte und die Mitstreiter der Familienprojekte über "Herausforderungen und Grenzen von Familienfreundlichkeit an Hochschulen" diskutieren werden. Außerdem informieren alle Hochschulen Brandenburgs über ihre spezifischen Konzepte und Angebote an Familien in einer Posterpräsentation. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Potsdam, 23.10.2009

Veröffentlicht von:
Universität Potsdam

Info Potsdam Logo 2009-10-23 10:05:18 Vorherige Übersicht Nächste


1482

Das könnte Sie auch interessieren:

GO:UP – Innovationscampus Golm gestartet

GO:UP – Innovationscampus Golm gestartet

07.05.18 - „GO:UP“ heißt es ab sofort auf dem Campus Golm der Universität Potsdam. Unter diesem Motto ist das gleich lautende Innovationsprojekt im Rahmen der Bund-Länder-Initiative „Innovative ...
Roboter programmieren und die Welt retten – Uni Potsdam beteiligt sich am Zukunftstag 2018

Roboter programmieren und die Welt retten – Uni Potsdam beteiligt sich am Zukunftstag 2018

24.04.18 - Rund 110 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 erwartet die Universität Potsdam am 26. April beim diesjährigen Zukunftstag auf dem Campus Golm und auf dem Campus Griebnitzsee. Die Jugendlichen ...
Förderprogramm „Innovative Hochschulen“ stärkt Wissenschaftsstandort Potsdam-Golm

Förderprogramm „Innovative Hochschulen“ stärkt Wissenschaftsstandort Potsdam-Golm

05.07.17 - Die Universität Potsdam erhält für das Projekt GO:UP im Rahmen des Förderprogramms „Innovative Hochschulen“ in den kommenden fünf Jahren etwa 7 Millionen Euro aus dem ...
Neuausrichtung des Standortmanagements im Wissenschaftspark Golm

Neuausrichtung des Standortmanagements im Wissenschaftspark Golm

21.06.17 - Die Landeshauptstadt und die Universität Potsdam haben sich zum Ziel gesetzt, den Wissenschaftspark Potsdam-Golm in den nächsten zehn Jahren zu einem international wettbewerbsfähigen Innovationsstandort ...
Was ist Würde? – 11. Potsdamer Lateintag

Was ist Würde? – 11. Potsdamer Lateintag

21.09.15 - Bereits zum elften Mal veranstaltet die Klassische Philologie unter Leitung von Prof. Dr. Ursula Gärtner den Potsdamer Lateintag. 500 Schüler und Lehrer aus Brandenburg und Berlin werden am 25. September auf dem Campus ...
 
Facebook twitter