Navigation überspringen
Potsdam, 14.08.2009

Schubert hält Eckwertebeschluss für nötig

14.08.2009 - Der SPD-Fraktionsvorsitzende Mike Schubert hält aufgrund der dramatischen Einnahmeverluste von 13,7 Millionen Euro einen neuen Haushaltseckwertebeschluss der Stadtverordneten für nötig: „Mit einem Eckwertebeschluss legt die Stadtverordnetenversammlung den Zuschussrahmen für die Geschäftsbereiche als verbindliche Rahmenvorgabe für die Aufstellung der ’Teilhaushalte’ fest. Der Eckwertebeschluss soll als Strategieentscheidung den Detailberatungen vorausgehen und den grundsätzlichen Rahmen für die Haushalts- und Budgetplanungen der Fachbereiche vorgeben. Bei der Beschlussfassung im April gingen die Stadtverordneten von besseren Rahmenbedingungen aus. Nun müssen die Vorgaben noch einmal auf den Prüfstand“, erklärt Schubert.

Nach Ansicht Schuberts werfen die dramatischen Einnahmeverluste die Stadt bei ihren Konsolidierungsbemühungen um Jahre zurück. „Wir müssen in den kommenden Monaten versuchen Bestehendes zu sichern“, so Schubert. Darin müsse die Hauptaufgabe liegen. Neue Projekte müssten unter unter Kostengesichtspunkten noch einmal auf den Prüfstand.

Er warnt davor die Auswirkungen, die ein solches Defizit für den Potsdamer Haushalt habe, herunterzuspielen. „Wer weiterhin behauptet Potsdam, sei eine reiche Stadt und könne sich mehr leisten, der belügt die Bürger“, so Schubert.

Potsdam, 14.08.2009

Veröffentlicht von:
SPD Potsdam

Info Potsdam Logo 2009-08-14 10:24:22 Vorherige Übersicht Nächste


1633

Das könnte Sie auch interessieren:

Mike Schubert zur Mietpreisentwicklung in Potsdam

Mike Schubert zur Mietpreisentwicklung in Potsdam

25.11.11 - Zur Mietpreisentwicklung in Potsdam erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Mike Schubert: "Die Erfahrungen anderer Städte zeigen zwei Dinge: 1. Es gibt bei dieser Frage keine einfachen Lösungen. 2. Ohne die ...
Mike Schubert: Weg zur Haushaltskonsolidierung wird länger

Mike Schubert: Weg zur Haushaltskonsolidierung wird länger

25.11.09 - Die von der Verwaltung veröffentlichten Haushaltsansätze zeigen ein Haushaltsloch, das mit 20 Millionen Euro größer ist als bisher erwartet. SPD-Fraktionsvorsitzender Mike Schubert sieht dadurch die geplanten ...
Schubert: Verhaltenskodex für Stadtverordnete ist sinnvoll

Schubert: Verhaltenskodex für Stadtverordnete ist sinnvoll

10.08.09 - SPD-Fraktionsvorsitzender Mike Schubert begrüßt den Verhaltenskodex für Potsdamer Stadtverordneten. Diesen muss die Stadt erstellen, weil sich durch Beschluss der Stadtverordneten verpflichtet hat, dem Anti-Korruptionsverein ...
Schubert: Land beim Wohnungsneubau in die Pflicht nehmen

Schubert: Land beim Wohnungsneubau in die Pflicht nehmen

06.08.09 - SPD-Landtagskandidat Mike Schubert erneuert vor dem Hintergrund der Neuvermietungen der Pro Potsdam zu Preisen oberhalb des Mietspiegels seine Forderung nach einer Unterstützung des Landes bei der Schaffung von bezahlbarem ...
Kostenloses Schulessen muss leichter zu beantragen sein

Kostenloses Schulessen muss leichter zu beantragen sein

12.07.09 - Das Antragsverfahren für kostenloses Schulessen in sozialen Härtefällen muss in den Sommerferien geändert werden. Das fordert SPD-Fraktionsvorsitzender Mike Schubert. „Mehrere Schulleiter haben mich bei Schulbesuchen in den ...
 
Facebook twitter