Navigation überspringen
Potsdam, 14.08.2009

Umweltfreundliche Materialien für das neue Schuljahr

14.08.2009 - Wer seinen Nachwuchs auf das erste oder neue Schuljahr vorbereitet, achtet bei den Schulmaterialien meist darauf, dass sie sicher und praktisch sind. Aber auch für die Umwelt kann man sich einsetzen.
Angefangen bei der Abfallvermeidung: Das Pausenbrot in die Brotbüchse gepackt, spart jede Menge Aluminiumfolie oder Plastiktüten und damit Energie, Rohstoffe und Abfall. Aber auch langlebige Produkte tragen ihren Beitrag zum Umweltschutz bei, wie z. B. Schulranzen und Federmappen aus Leder oder Lineale aus Holz.

Auch Recyclingprodukte sind umweltfreundlich und mittlerweile genauso günstig wie herkömmliche Produkte. Wer sicher gehen will, kauft Papier und Co., dass mit dem Blauen Engel ausgezeichnet ist. Der garantiert die ökologisch bessere Produktalternative. Neben Umweltfreundlichkeit halten solche Produkte auch hohe Ansprüche an den Gesundheits- und Arbeitsschutz stand.

Denn nicht nur der Umwelt, sondern vor allem auch der Gesundheit zu Liebe sollte man schadstoffarme/-freie Materialien wie lösemittelfreie Kleb- und Farbstoffe oder unlackierte Blei- und Buntstifte bevorzugen. Denn im Lack könnten Blei, Cadmium oder Chrom enthalten sein (laut Stiftung Naturschutz Berlin nicht mehr bei Produkten aus deutscher Produktion), dass Kinder beim Kauen auf dem Stift aufnehmen.

Ausführliche Informationen zu diesem Themenkomplex hält die Broschüre „Schulzeit - Ratgeber für einen umweltfreundlichen Schulanfang 2009" der Stiftung Naturschutz Berlin bereit (kostenloser Download unter www.stiftung-naturschutz.de/schulzeit). Interessierte finden dort u.a. Ergebnisse der Stiftung Warentest, wonach beispielsweise eine Reihe von Buntstiften mit Schadstoffen belastet sind.

Potsdam, 14.08.2009

Veröffentlicht von:
Stadtverwaltung Potsdam

Info Potsdam Logo 2009-08-14 09:46:17 Vorherige Übersicht Nächste


1538

Das könnte Sie auch interessieren:

Verkehrsprognose vom 11. bis 17. Juni

Verkehrsprognose vom 11. bis 17. Juni

10.06.18 - Friedrich-Engels-Straße Ab Montag beginnt die Sanierung der Busspur der Friedrich-Engels-Straße. In Richtung Lange Brücke bleibt zwischen östlicher Ausfahrt Hauptbahnhof und Gleisquerung nur eine Fahrspur ...
Flaniermeile, Boulevard oder etwas von beidem?

Flaniermeile, Boulevard oder etwas von beidem?

10.06.18 - In einem Werkstattverfahren möchte die Landeshauptstadt Potsdam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über die zukünftige Gestaltung der Friedrich-Ebert-Straße im Abschnitt zwischen ...
Kulturbeigeordnete eröffnet 28. Potsdamer Tanztage

Kulturbeigeordnete eröffnet 28. Potsdamer Tanztage

30.05.18 - Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, hat heute in der Schiffbauergasse die 28. Potsdamer Tanztage eröffnet. „Die Potsdamer Tanztage sind eines der größten und ...
„Abgefahren“ - Umfrage zu öffentlichen Verkehrsmitteln gestartet

„Abgefahren“ - Umfrage zu öffentlichen Verkehrsmitteln gestartet

30.05.18 - Heute haben Manuela Neels vom Kinder- und Jugendbüro des Stadtjugendring Potsdam e.V., und Detlef Pfefferkorn vom Bereich Verkehrsentwicklung der Landeshauptstadt Potsdam und Oliver Glaser, der technische ...
Kurz und intensiv: Sommersprachkurse an der Volkshochschule

Kurz und intensiv: Sommersprachkurse an der Volkshochschule

30.05.18 - Sommerzeit ist Reisezeit. Wer fremde Sprachen spricht, erfährt bei Auslandsreisen durch Gespräche mehr über Land und Leute als im Reiseführer steht. Die Volkshochschule Potsdam (VHS) im Bildungsforum bietet im ...
 
Facebook twitter