Navigation überspringen
Potsdam, 09.08.2012

Bio-Brotbox für Brandenburgs Erstklässler

Am 12. August ist es wieder soweit: Etwa 600 Helfer werden in den Hallen des größten Bio-Lebensmittelvertriebs der Region - Terra Naturkost in Berlin - nahezu 20.000 Bio-Brotboxen für die Brandenburger Schulanfänger in ca. 500 Grundschulen packen. Am 13. und 14. August werden die Brandenburger Schirmherrinnen der Aktion, Brandenburgs Bildungsministerin Martina Münch und die Verbraucherschutzministerin Anita Tack die Frühstücksboxen an ABC-Schützen in Potsdam verteilen. 

„Die Aktion Bio-Brotbox setzt ein wichtiges Signal für die gesunde Ernährung unserer Kinder“, betont Bildungsministerin Martina Münch. „Der Start in den Schulalltag gelingt am besten mit einem gesunden Frühstück. Die Bio-Brotbox zeigt den Erstklässlern, wie lecker gesundes Essen sein kann und ermutigt die Eltern, ihren Kindern jeden Tag Vollkornbrot, frisches Gemüse und Obst mitzugeben.“

„Kinder sollen Freude am Lernen haben. Dazu ist eine leckere und ausgewogene Ernährung eine wichtige Voraussetzung“, merkt Gesundheits- und Verbraucherschutzministerin Anita Tack an. „Mit der Bio-Brotbox-Aktion hat die Biobranche ein bedeutendes gesellschaftliches Thema aufgegriffen und will mit ihrem Engagement auf die hohe Wertigkeit eines zu Hause zusammengestellten Pausenbrotes hinweisen. Daher unterstütze ich die Aktion sehr gerne. Wir hoffen, möglichst viele ABC-Schützen, Eltern und auch Lehrkräfte zu erreichen, so dass die Bio-Brotboxen täglich neu mit schmackhaften Lebensmitteln - vornehmlich aus der Region - gefüllt werden.“

Die Brotboxen werden am Sonntag bei Terra-Naturkost in Neukölln gepackt, im Anschluss über das Logistik-Unternehmen UPS versendet und sind am Montag/ Dienstag in den Schulen. Beide Unternehmen sind bereits zum zehnten Mal Partner der Aktion. In der Brotbox werden die Kinder Bio-Produkte wie Brot, vegetarischen Aufstrich, Möhren, Müsli, Sesamriegel, Rosinenpäckchen und Teebeutel finden sowie einen Milchgutschein und Informationsmaterial. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen, dass Lehrer, Eltern und Kindern zunehmend Wert auf ein gutes Frühstücks- und Pausenbrot legen.

Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten werden im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen“ jährlich 365 herausragende Projekte prämiert, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. In diesem Jahr gehört die Bio-Brotbox-Aktion zu den Preisträgern.

Potsdam, 09.08.2012

Veröffentlicht von:
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg

Info Potsdam Logo 2012-08-09 11:54:07 Vorherige Übersicht Nächste


1912

Das könnte Sie auch interessieren:

FDP-Fraktion: Potsdams offizieller Internetauftritt lässt zu wünschen übrig

FDP-Fraktion: Potsdams offizieller Internetauftritt lässt zu wünschen übrig

12.07.12 - In Ihrem Antrag für die kommende Stadtverordnetenversammlung am 22. August 2012 fordert die FDP-Fraktion den Oberbürgermeister auf, die Erstellung einer neuen Hompage für die Landeshauptstadt zu ...
FDP-Fraktion fordert Offenlegung des Aufhebungsvertrages mit Peter Paffhausen

FDP-Fraktion fordert Offenlegung des Aufhebungsvertrages mit Peter Paffhausen

27.05.12 - Nach dem Hinweis des Landgerichtes Potsdam zur Zahlung der vereinbarten Abfindung an den ehemaligen Stadtwerke-Chef Peter Paffhausen in Höhe von 1,4 Mio. Euro fordert die FDP-Fraktion nun die Offenlegungen des ...
Oberbürgermeister verweigert Experten Akteneinsicht

Oberbürgermeister verweigert Experten Akteneinsicht

12.01.12 - Am morgigen Freitag beginnt das mit großem Aufwand und einer stadtweiten Postwurfsendung angekündigte Werkstattverfahren zum künftigen Schwimmbadstandort in Potsdam. Der Oberbürgermeister hat in den letzten ...
Christoffers: Finanztransaktionssteuer schnellstmöglich einführen

Christoffers: Finanztransaktionssteuer schnellstmöglich einführen

11.01.12 - Brandenburgs Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers setzt sich auf europäischer Ebene dafür ein, dass schnellstmöglich eine Finanztransaktionssteuer eingeführt wird. „Die ...
Öffentliche Präsentation des Lärmaktionsplans 2011

Öffentliche Präsentation des Lärmaktionsplans 2011

12.08.11 - Vertreter der Stadtverwaltung werden am Mittwoch, 17. August, um 18 Uhr im Stadthaus, Friedrich-Ebert-Straße 79-81, Raum 3.025, den Lärmaktionsplan öffentlich vorstellen (siehe PM 450/2011 vom 3.8.2011). ...
 
Facebook twitter