Navigation überspringen
Potsdam, 31.01.2009

ViP: Stadler Pankow erhält neuen Straßenbahnauftrag

31.01.2009 - Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH hat gestern den Vertrag über die Lieferung von 10 Straßenbahnen Typ Variobahn der Firma Stadler Pankow GmbH unterschrieben. Mit der Bestellung ist eine Option über weitere 8 Fahrzeuge verbunden. Die niederflurigen Straßenbahnen werden ab 2011 die bisherigen Tatra-Straßenbahnen Typ KT4D in Potsdam ablösen. Das Auftragsvolumen umfasst für die fest bestellten Fahrzeuge ca. 25 Mio. Euro, für die Fahrzeuge aus der Option sind dies bis zu ca. 20 Mio. Euro in Summe, also ca. 45 Mio. Euro insgesamt.

„Wir sind besonders stolz, dass sich die ViP für die bewährten Straßenbahnen aus unserem Hause entschieden hat“, so Michael Daum, Geschäftsführer der Stadler Pankow GmbH. Wir sind innerhalb der Stadlergruppe für das weltweite Straßenbahngeschäft verantwortlich und freuen uns, jetzt - mit Potsdam – einen Kunden direkt vor der Haustür zu haben. Der Auftrag trägt auch zur Arbeitsplatzerhaltung in der Region bei. Die Montage der Variobahnen findet in Berlin-Pankow statt, die Fertigung bestimmter Baugruppen und die Inbetriebsetzung der Fahrzeugewird an unserem Standort in Velten, Landkreis Oberhavel, durchgeführt.“

Der ViP-Aufsichtsratsvorsitzende, Bürgermeister Burkhard Exner, sagte: „Mit dem heutigen Vertragsabschluss haben wir ein wichtiges Etappenziel erreicht und die Voraussetzungen für den konsequenten weiteren Ausbau der Niederflur-Tramflotte in Potsdam geschaffen. Damit wird der öffentliche Personennahverkehr in Potsdam in den kommenden Jahren noch attraktiver. Besonders von der Niederflurigkeit der Fahrzeuge profitieren die mobilitätseingeschränktenFahrgäste, die Mütter und Väter mit Kinderwagen und der Einkaufsverkehr.“

ViP-Geschäftsführer Martin Weis ergänzte: „Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH ist sicher, mit Stadler einen kompetenten und engagierten Partner für die Lieferung der neuen Bahnen gefunden zu haben. Die ViP freut sich auf die langfristige Partnerschaft mit der Stadler Pankow GmbH zum Nutzen der Fahrgäste in Potsdam. Die Modulbauweise der Variobahn passt sich optimal den regionalen Bedürfnissen an. Die Einrichtungsfahrzeuge für Potsdam verfügen über 4 Türen und über eine 100%ige Niederflurigkeit.

Die Länge beträgt 29,62 m und die Breite beträgt 2,3 m. 180 Personen finden in den 5-teiligen Variobahnen Platz. In den zwei Mehrzweckbereichen pro Fahrzeug ist zusätzlich Platz für Kinderwagen, sperriges Gepäck und Rollstühle vorgesehen. Eine Klimatisierung und große Fenster erhöhen den Fahrgastkomfort.

Die Stadler Pankow GmbH, mit den Standorten in Berlin und Velten, ist das deutsche Unternehmen der Schweizer Stadler Rail Group. In den Produktionsstätten werden neben dem Neubau von Schienenfahrzeugen auch Modernisierungen, Umbau und Reparaturleistungen durchgeführt. Eine Ersatzteilversorgung rundet den Service ab.

Die Stadler Rail Group, der Systemanbieter von kundenspezifischen Lösungen im Schienenfahrzeugbau, umfasst die Standorte in der Schweiz (Altenrhein, Bussnang und Winterthur), in Deutschland (Berlin-Pankow und Velten, Landkreis Oberhavel), in Polen, (Siedlce), in Ungarn (Budapest, Pusztascabolcz und Szolnok) sowie in Algerien (Algier). Gruppenweit werden über2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Die bekanntesten Fahrzeugfamilien der Stadler Rail Group sind der Gelenktriebwagen GTW (440 verkaufte Züge), der Regio-Shuttle RS1 (402 verkaufte Züge) und der FLIRT (514 verkaufte Züge) im Segment der Vollbahnen, die Variobahn (255 verkaufte Fahrzeuge) und der neu entwickelte Tango (90 verkaufte Fahrzeuge) im Segment der Strassenbahnen. Des Weiteren stellt Stadler Reisezugwagen und dieselelektrische Lokomotiven her und ist weltweit der führende Hersteller von Zahnradbahnen.

Potsdam, 31.01.2009

Veröffentlicht von:
ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH

Info Potsdam Logo 2009-01-31 17:12:57 Vorherige Übersicht Nächste


2685

Das könnte Sie auch interessieren:

ViP Informationen zum Warnstreik am Freitag, 01.03.2024


ViP Informationen zum Warnstreik am Freitag, 01.03.2024
28.02.24 - Die Gewerkschaft ver.di hat für Freitag, den 01. März 2024, zu einem Warnstreik in mehreren Brandenburger ...

Konsequente Weiterentwicklung der ViP im Jahr 2024


Konsequente Weiterentwicklung der ViP im Jahr 2024
26.02.24 - Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH wird im Jahr 2024 wesentliche Schritte in Richtung der konsequenten ...

Meilenstein für Straßenbahnerweiterung Tram 96 gesetzt


Meilenstein für Straßenbahnerweiterung Tram 96 gesetzt
22.12.23 - Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH hat heute den Planfeststellungsantrag für die geplante Erweiterung der ...

ViP-Glühweinexpress rollt an drei Adventssonntagen


ViP-Glühweinexpress rollt an drei Adventssonntagen
23.11.23 - Weihnachtliche Vorfreude auf Potsdams Tramgleisen: Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH und der Verein Historische ...

ViP startet Ende August Ausschreibung für 23 ...


ViP startet Ende August Ausschreibung für 23 ...
24.07.23 - Die Elektrifizierungsstrategie für die Busflotte der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH geht in die nächste ...
 
Facebook twitter