Navigation überspringen
Potsdam, 27.03.2012

Potsdam gratuliert Jyväskylä zum 175-jährigen Stadtjubiläum

Mit einem Schokoladenmosaik mit Motiven der „Jubilarin" - hergestellt in der Confisserie Felicitas in Potsdam - überraschte die Beigeordnete für Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz Elona Müller-Preinesberger als offizielle Gratulantin den Bürgermeister Potsdams finnischer Partnerstadt Jyväskylä, Markku Andersson. In Anwesenheit von Vertretern weiterer sieben Partnerstädte sowie der Botschafter von Deutschland, Polen, Dänemark, China, Ungarn und der Slowakai wurde am vergangenen Wochenende das 175-jährige Bestehen Jyväskyläs gefeiert. Die Stadt Jyväskylä verzeichnet den 22. März 1857 als offizielles Gründungsdatum.

Die Begegnung mit den finnischen Gastgebern sowie mit den anderen internationalen Gästen brachte neue Impulse für die seit 1985 bestehende Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und Jyväskylä. „Wir haben festgestellt, dass wir in unseren Kommunen - egal wo in der Welt - vor den gleichen Problemen und Herausforderungen stehen. Es geht um Erfordernisse einer alternden Gesellschaft, Fragen der Bürgerbeteiligung, das Thema Bildung und die Herausforderungen einer inklusiven Gesellschaft", erläutert Elona Müller-Preinesberger, die zusammen mit Eva Gretsch vom Freundeskreis Potsdam-Jyväskylä sowie Dr. Sigrid Sommer vom Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Marketing am Wochenende nach Jyväskylä gereist war.

Zahlreiche Ideen und Anregungen für die Städtepartnerschaft wurden besprochen. Beispielsweise möchte Elona Müller-Preinesberger im nächsten Jahr gemeinsam mit der Stadt Jyväskylä die anderen Partnerstädte Potsdams zu einer Städtepartnerschaftskonferenz mit dem Themenschwerpunkt Bildung/Inklusion einladen. „In Finnland ist Bildung ein Schwerpunktthema. An der Universität von Jyväskylä beschäftigt man sich schwerpunktmäßig damit, und es wurde eigens eine Gesellschaft gegründet, die die finnischen Bildungserfahrungen in das Ausland exportiert. Es ist deshalb naheliegend, von unseren Freunden zu lernen!" Bei der Organisation der Konferenz wird auch Petra Lindermoos helfen. Sie ist die Vorsitzende des Finnisch-Deutschen Vereins in Jyväskylä und arbeitet als Pädagogin an der Universität. „Außerdem wäre es wunderbar, wenn wir wieder eine Schulpartnerschaft zwischen Potsdam und Jyväskylä organisieren könnten", sagte Elona Müller. Seit der Schließung des Espengrund-Gymnasiums und der Benz-Realschule, die Schulpartnerschaften mit Jyväskylä hatten, gibt es keine Schulkontakte mehr. Elona Müller-Preinesberger wird auch den Kontakt zwischen sozialen und Gesundheitseinrichtungen beider Städte herstellen. In Potsdam hat vor allem das Ernst-von-Bergmann-Klinikum großes Interesse an den Beziehungen mit Jyväskylä.

„Im Kontext intensiver Diskussionen um die Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern in Planungsprozesse werde ich dem Oberbürgermeister und meinen Kollegen empfehlen, eine Stadtplanerin aus Jyväskylä nach Potsdam einzuladen. Uns wurde ein innerstädtisches Projekt vorgestellt, für das im Vorfeld der Planung eine sehr intensive Bürgerbeteiligung stattgefunden hat", so die Beigeordnete. Von finnischer Seite wurde der Wunsch nach einer Wiederbelebung sportlicher Kontakte geäußert. „In unserer Stadt finden Trainingscamps für Top-Fußballerinnen aus anderen Ländern statt. Es wäre doch toll, wenn auch Deutschlands erfolgreichster Frauen-Fußballverein in Jyväskylä ein Trainingscamp absolvieren würde", wirbt Dr. Erkki Houvinen, der innerhalb der Stadtverwaltung von Jyväskylä für den Sport zuständig ist. Elona Müller-Preinesberger hat versprochen, diese Anregung an Turbine Potsdam heranzutragen.

Potsdam, 27.03.2012

Veröffentlicht von:
Stadtverwaltung Potsdam

Info Potsdam Logo 2012-03-27 16:27:38 Vorherige Übersicht Nächste


2102

Das könnte Sie auch interessieren:

Verkehrsprognose vom 11. bis 17. Juni

Verkehrsprognose vom 11. bis 17. Juni

10.06.18 - Friedrich-Engels-Straße Ab Montag beginnt die Sanierung der Busspur der Friedrich-Engels-Straße. In Richtung Lange Brücke bleibt zwischen östlicher Ausfahrt Hauptbahnhof und Gleisquerung nur eine Fahrspur ...
Flaniermeile, Boulevard oder etwas von beidem?

Flaniermeile, Boulevard oder etwas von beidem?

10.06.18 - In einem Werkstattverfahren möchte die Landeshauptstadt Potsdam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über die zukünftige Gestaltung der Friedrich-Ebert-Straße im Abschnitt zwischen ...
Kulturbeigeordnete eröffnet 28. Potsdamer Tanztage

Kulturbeigeordnete eröffnet 28. Potsdamer Tanztage

30.05.18 - Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, hat heute in der Schiffbauergasse die 28. Potsdamer Tanztage eröffnet. „Die Potsdamer Tanztage sind eines der größten und ...
Studenten aus Jyväskylä zu Besuch in Potsdam

Studenten aus Jyväskylä zu Besuch in Potsdam

04.05.12 - 17 Studenten der Universität Jyväskylä, einer der wichtigsten Hochschulen Finnlands, besuchen derzeit zusammen mit Dr. Joachim Böger, ihrem Dozent für deutsche Sprache an der Alma Mater, die ...
Studenten aus Jyväskylä zu Besuch in Potsdam

Studenten aus Jyväskylä zu Besuch in Potsdam

05.05.11 - 17 Studenten der Universität Jyväskylä, einer der wichtigsten Hochschulen Finnlands, besuchen zusammen mit Dr. Joachim Böger, Dozent für deutsche Sprache an der Alma Mater, derzeit die Landeshauptstadt ...
 
Facebook twitter