Navigation überspringen
Potsdam, 23.01.2012

Markov begrüßt beste deutsche Judoka in Potsdam

Brandenburgs stellvertretender Ministerpräsident Helmuth Markov hat heute die besten deutschen Judoka zu ihren nationalen Einzelmeisterschaften in der neuen Potsdamer MBS-Arena begrüßt. „Ich heiße Sie herzlich willkommen in Brandenburgs Landeshauptstadt, die zum ersten Mal Austragungsort von Deutschen Judo-Meisterschaften ist. Ich bin mir sicher, der Universitäts-, Judo- und Kampfsportclub (UJKC) sorgt für einen reibungslosen Ablauf“, sagte Markov vor Sportlern, Trainern und Judo-Offiziellen in Potsdam. Die Halle ist neue Heimstatt der Judoka des UJKC Potsdam. Der Verein stellt im Olympiajahr neun Teilnehmer an den Meisterschaften der Damen und Herren, insgesamt kommen 28 Starter aus Brandenburg.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Finanzminister fügte hinzu: „Die MBS-Arena ist gerade erst eröffnet worden und schon die Stätte Deutscher Meisterschaften. Die neue Halle bietet ideale Wettkampfbedingungen für den Judo-Sport.“ Mit dem Potsdamer Robert Zimmermann und Romy Tarangul aus Frankfurt (Oder) haben zwei brandenburgische Judoka nach Markovs Einschätzung „gute Chancen“ auf eine Olympia-Teilnahme im Sommer in London.

Der UJKC Potsdam hat in den vergangenen Jahren viele nationale und internationale Erfolge erkämpft. Das Frauenteam zählt seit 2002 kontinuierlich zu den sechs besten Mannschaften in Deutschland. 2005 wurden die Frauen Deutscher Meister. Herauszuheben ist die olympische Goldmedaille von Yvonne Bönisch 2004 in Athen. 2003 und 2005 wurde sie Vizeweltmeisterin. Auch das Herrenteam hat seit dem Bundesligaaufstieg 2003 sehr gute Platzierungen erreicht. Zudem erhielt der Verein schon zwei Mal das Grüne Band für die beste Nachwuchsarbeit.

Die MBS-Arena wurde mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II gebaut. Mit Hilfe des Zukunftsinvestitionsgesetzes des Bundes wurden in den vergangenen drei Jahren mehr als eine halbe Milliarde Euro im Land Brandenburg investiert, darunter rund 80 Millionen Euro  für Jugend- und Sportprojekte.

Potsdam, 23.01.2012

Veröffentlicht von:
Ministerium der Finanzen Brandenburg

Info Potsdam Logo 2012-01-23 11:44:30 Vorherige Übersicht Nächste


2101

Das könnte Sie auch interessieren:

Anpassung der Finanzhilfen für die Flüchtlingspolitik ...


Anpassung der Finanzhilfen für die Flüchtlingspolitik ...
09.12.15 - Finanzminister Görke fordert vom Bund, auf die aktuelle Zahl der inzwischen in Deutschland angekommenen ...

Was ändert sich für Brandenburgs Steuerzahlerinnen und ...


Was ändert sich für Brandenburgs Steuerzahlerinnen und ...
27.12.13 - Zum Jahreswechsel 2013/ 2014 treten für die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler in Brandenburg einige ...

Markov: Projekt "Perspektive Finanzamt 2020" ...


Markov: Projekt "Perspektive Finanzamt 2020" ...
04.12.13 - Im Hinblick auf die bis zum Jahr 2019 eintretenden Änderungen beim Länderfinanzausgleich, den Wegfall der ...

Steuereinnahmen bleiben stabil auf dem aktuell guten ...


Steuereinnahmen bleiben stabil auf dem aktuell guten ...
08.11.13 - Brandenburg wird sich auch in den kommenden Jahren laut der neuen Steuerschätzung über stabile ...

Finanzminister Markov und Oberbürgermeister Jakobs ...


Finanzminister Markov und Oberbürgermeister Jakobs ...
24.10.13 - Am heutigen Donnerstag haben Finanzminister Helmuth Markov und Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs im Beisein ...
 
Facebook twitter