Navigation überspringen
Potsdam, 23.09.2010

Förderverein Pfingstberg feiert 20-jähriges Gründungsjubiläum

Der Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. wurde am 22. September 1990 gegründet. Dieses Jubiläum feierten die Mitglieder bei wunderbarem Wetter am Fuße des Potsdamer Pfingstberges im „Pfingstberghaus“.

Gemeinsam wurde auf die Gründung in der Wendezeit und Erreichtes wie die Rekonstruktion des Pomonatempels im Jahr 1993 sowie die Generalinstandsetzung des Belvedere auf dem Pfingstberg zurück geschaut. Der Blick der Vereinsmitglieder richtet sich heute auf den Erhalt der historischen Anlagen auf dem Pfingstberg und die Förderung von Kunst und Kultur in Potsdam. Die Vorstandsvorsitzende des Förderverein, Frau Eva Riks, berichtete über ihre Erlebnisse aus vielen Jahren Vereinsarbeit zur Rekonstruktion und Erhalt des Pfingstbergensembles. Zu Gast waren nicht nur viele aktive Vereinsmitglieder, sondern auch viele Förderer und die Schirmherrin des Förderverein, Frau Dr. Wilma Simon. Frau Dr. Simon erinnerte an die große Spendenbereitschaft, die die Rekonstruktion des Pfingstbergensembles erst ermöglichte.

Für den Förderverein ist das Jubiläum ein Grund zu großer Freude. Seit 2001 ist er im Auftrag der Eigentümerin des historischen Pfingstbergensembles, der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, als Betreiber der Anlage tätig. Die Ursprünge des Vereins gehen zurück in das Jahr 1988, als eine Gruppe junger Bürger sich als „AG Pfingstberg“ im Kulturbund der DDR gründete und bei regelmäßigen Arbeitseinsätzen gegen den Verfall der Gartenanlage auf dem Pfingstberg aktiv wurde.

Das Engagement der Mitglieder fand auch Anerkennung durch die Auszeichnung von Gerd Großkopf mit dem Titel „Ehrenamtler des Monats“. Die Auszeichnung wurde am 21. September 2010 durch den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Herrn Matthias Platzeck, feierlich in Potsdam verliehen.

Auch in Zukunft werden sich die Mitglieder für den Erhalt des seit 1999 zur UNESCO – Welterbeliste gehörenden Pfingstbergensembles engagieren. Neue Mitglieder sind bei der Unterstützung der ehrenamtlichen Tätigkeit des Vereins herzlich willkommen.

Potsdam, 23.09.2010

Veröffentlicht von:
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V.

Info Potsdam Logo 2010-09-23 13:37:35 Vorherige Übersicht Nächste


2258

Das könnte Sie auch interessieren:

Herbstputz am Belvedere Pfingstberg

Herbstputz am Belvedere Pfingstberg

Am 16. November von 9 bis 12 Uhr 15.11.19 - Der Pfingstberg mit Belvedere und Pomonatempel freut sich mal wieder auf seine kleine “Wellness-Kur”: Den traditionellen Herbstputz. Mitglieder des Förderverein Pfingstberg nehmen deshalb am 16. November von 9 ...
Belvedere auf dem Pfingstberg: 30 Jahre Pfingstbergfest

Belvedere auf dem Pfingstberg: 30 Jahre Pfingstbergfest

Großes Programm für Jung und Alt 04.06.19 - 30 Jahre ist es her, dass am Belvedere das erste Pfingstbergfest gefeiert wurde. Der Förderverein Pfingstberg, der seine Wurzeln im Engagement der Organisatoren von damals hat, begeht dieses Jubiläum feierlich. Es wird ...
„Romantischer Pfingstberg“: Förderverein startet Fotowettbewerb

„Romantischer Pfingstberg“: Förderverein startet Fotowettbewerb

18.04.18 - Der Pfingstberg mit Belvedere und Pomonatempel gehört  zu den romantischsten Orten in Potsdam. Der Förderverein Pfingstberg lädt deshalb in dieser Saison zur Teilnahme am Fotowettbewerb „Romantischer ...
Heiraten im Schloss: 102 Paare gaben sich 2017 im Belvedere Pfingstberg das Jawort

Heiraten im Schloss: 102 Paare gaben sich 2017 im Belvedere Pfingstberg das Jawort

15.01.18 - Auch in 2017 begingen Verliebte aus der ganzen Welt den schönsten Tag ihres Lebens auf dem Potsdamer Pfingstberg. 102 Paare heirateten im Maurischen Kabinett des Belvedere standesamtlich, drei feierten hier eine freie ...
Alles rund ums Kind - Traditioneller Potsdamer Flohmarkt

Alles rund ums Kind - Traditioneller Potsdamer Flohmarkt

01.03.09 - Am Samstag, den 14. März 2009 findet wieder der traditionelle Potsdamer Flohmarkt „Alles rund ums Kind“ mit Kaffee und Kuchen im Kindergarten der Erlöserkirchgemeinde Potsdam statt. Von 14.30 – 16.30 Uhr können Eltern im großen ...
 
Facebook twitter