Navigation überspringen
Potsdam, 29.01.2009

Potsdamer Mieten steigen rasant

29.01.2009 - Die brandenburgische Landeshauptstadt weist nach einer Studie des Immobilienverbandes IVD bundesweit die höchste Mietpreissteigerung auf.

Die Nettokaltmiete für Wohnungen in Nachkriegshäusern sei 2008 gegenüber dem Vorjahr um mehr als 11 Prozent auf 5,80 Euro je Quadratmeter gestiegen, teilte der Verband am Mittwoch in Berlin mit. Damit wies Potsdam als einzige Großstadt eine zweistellige Teuerung auf. Der Mietpreis von 5,80 Euro lag damit aber immer noch deutlich unter dem Wert anderer Großstädte.

Auch in den kommenden Jahren rechnet der IVD mit steigenden Mieten in den Großstädten. Gründe dafür seien der stark rückläufige Wohnungsbau, eine wachsende Zahl der Haushalte, das knappe Angebot in einigen Städten und die steigende Nachfrage nach Altbauwohnungen.

Quelle: RBB

Potsdam, 29.01.2009


Info Potsdam Logo 2009-01-29 09:54:14 Vorherige Übersicht Nächste


1147

Das könnte Sie auch interessieren:

Wohnungsbauförderung für niedrige Mieten in Drewitz ...


Wohnungsbauförderung für niedrige Mieten in Drewitz ...
07.06.12 - Die bündnisgrüne  Landtagsabgeordnete Marie Luise von Halem macht die Wohnungsbauförderung in ...

Die Linke: Mehr sozialer Wohnungsbau in Potsdam nötig


Die Linke: Mehr sozialer Wohnungsbau in Potsdam nötig
27.08.09 - Zum Wohnungsbaubericht 2008 der Landeshauptstadt erklärt die Potsdamer Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des ...
Hotel in Potsdam finden
 Anreise
Anreise
 Abreise
Abreise
 
Facebook twitter