Navigation überspringen
Potsdam, 29.04.2012

Polizeimeldung: Pressemitteilung der Polizeidirektion West zu den polizeilichen Einsatzmaßnahmen aus Anlass des 133. Baumblütenfestes in Werder (Havel)

Stadt Werder (Havel)



Polizei ist mit Auftakt des 133. Baumblütenfestes zufrieden28.04.2012 – 29.04.2012; 15.30 UhrDirektionsleiter Peter Meyritz: „Gemessen an der großen Besucherzahl können wir aus polizeilicher Sicht mit dem bisherigen Verlauf des Festes zufrieden sein. Die hohen Anforderungen an die Sicherheit und Ordnung dieser Großveranstaltung konnten im engen Zusammenwirken von Polizei, der Stadt Werder (Havel) sowie den Sicherheits- und Rettungskräften am ersten Veranstaltungswochenende gewährleistet werden.“Insgesamt wurden bis zum heutigen Sonntagnachmittag 37 Strafanzeigen aufgenommen. Im Vergleich zum ersten Festwochenende des vergangenen Jahres, sind das 50 Prozent weniger registrierte Straftaten, was den Charakter des Baumblütenfestes als friedliches Volks- und Familienfest widerspiegelt. Den Schwerpunkt bildeten wie auch in den vorangegangenen Jahren Körperverletzungen mit 20 Delikten. Darüber hinaus nahm die Polizei, sieben Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, drei Sachbeschädigungen, zwei Diebstählen u. a. Vergehen, auf. Die 58 ausgesprochenen Platzverweise sowie 18 Gewahrsamnahmen sind ein Indiz, für das konsequente polizeiliche Unterbinden von Störungen durch Einzelpersonen, um allen Gästen ein fröhliches und unbeschwertes Festerlebnis zu ermöglichen. Die sichtbare Polizeipräsenz sowie das professionelle Handeln aller im Einsatz befindlichen Polizeibeamten trugen wesentlich zur Erhöhung des Sicherheitsgefühls bei den Besuchern bei.Im Zusammenhang mit zahlreichen Verkehrskontrollen auf den Ausfallstraßen um das Festgelände, stellte die Polizei einen Fahrzeugführer und einen Radfahrer unter Alkoholeinwirkung fest. Ein weiterer Fahrzeugführer hatte Betäubungsmittel konsumiert. Dieses Ergebnis zeigt, dass die Mehrzahl der Besucher das umfangreiche Nahverkehrsangebot nutzt, um ein unbeschwertes Baumblütenfest zu erleben. Die Polizei wird aber ihre intensive Kontrolltätigkeit über den gesamten Festverlauf fortsetzen. Herausragende Verkehrsbeeinträchtigungen registrierte die Polizei nicht.„Die Polizei wird auch weiterhin durch hohe Präsenz und konsequentes Einschreiten in sicherheitsrelevanten Veranstaltungsbereichen mit großer Besucherkonzentration ihren Beitrag für einen friedlichen Festverlauf leisten“, so Direktionsleiter Meyritz.

Potsdam, 29.04.2012

Veröffentlicht von:
Internetwache Brandenburg

Info Potsdam Logo 2012-04-29 17:01:02 Vorherige Übersicht Nächste


1723

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizeimeldung: Ladendieb wollte flüchten


Polizeimeldung: Ladendieb wollte flüchten
14.09.12 - Stadt Potsdam, Zum Kirchsteigfeld Donnerstag, 13.09.2012, 14:30 UhrWaren im Wert von etwa 24 EURO versuchte ein ...

Polizeimeldung: Gefährliche Körperverletzung ? Zeugen ...


Polizeimeldung: Gefährliche Körperverletzung ? Zeugen ...
10.09.12 - Stadt Potsdam, Schopenhauerstraße Samstag, 08.09.2012, gegen 04:30 UhrVor einem Tanzlokal in der ...

Polizeimeldung: Gesuchter Täter wurde nach ...


Polizeimeldung: Gesuchter Täter wurde nach ...
07.09.12 - Potsdam Zweimal suchte die Potsdamer Polizei nach mehreren Tätern, die in einer Straßenbahn am ...

Polizeimeldung: ?Autobahnpolizei zum anfassen ? Tag ...


Polizeimeldung: ?Autobahnpolizei zum anfassen ? Tag ...
03.08.12 - Bundesautobahn 10 (südlicher Berliner Ring) auf dem RTK-Michendorf Süd in Fahrtrichtung AD Nuthetal / Frankfurt ...

Polizeimeldung: Versuchter Betrug


Polizeimeldung: Versuchter Betrug
23.07.12 - Potsdam, Saarmunder Straße, Einkaufsmarkt Sonntag, 22.07.2012, 15:00 UhrEine Zeugin informierte am ...
 
Facebook twitter