Navigation überspringen
Artikel

Hauptbahnhof Potsdam (Potsdam Center)

Südeingang mit WasserturmDer Potsdamer Hauptbahnhof ist der zentrale Verkehrsknotenpunkt in Potsdam. Zwei Inselbahnsteige für den Regional- und Fernverkehr, einer für die S-Bahn, fünf Bussteige und zwei Bahnsteige für die Straßenbahn ermöglichen es, die Fahrgäste in alle möglichen innerstädtischen und regionalen Richtungen zu befördern.

Direkt am Süd-Eingang des Bahnhofs findet man den unter Denkmalschutz stehenden Wasserturm, der nicht so ganz in das moderne Bild des Bahnhofskomplexes passen will.

Im Bahnhof hat man viele Shopping-Möglichkeiten: Supermarkt, Bäcker, Apotheke, Computer- und Handy-Shops. Zeitungs- und weitere Läden sowie vielfältige Imbissstände versorgen Touristen und Besucher mit Dingen für den täglichen Bedarf. Neben den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten beherbergt der Bahnhof bzw. das Potsdam-Center auch das Kino "UCI Kinowelt".S-Bahn und FernzügeDer Hauptbahnhof bietet eine geraume Anzahl an Parkmöglichkeiten: Zum einen das 3-geschossige kostenpflichtige Parkhaus, zum anderen aber auch die freien Kurzzeitparkplätze, die sich parallel zwischen Friedrich-Engels-Straße und den Trambahnsteigen befinden sowie der große, leider ebenfalls kostenpflichtige Parkplatz am Nordeingang des Bahnhofs.

Geöffnet sind die großen Geschäfte zu den üblichen Öffnungszeiten:
Mo-Fr 7 - 20 Uhr und Sa 7 - 16 Uhr
(Imbissläden haben teilweise umfangreichere Öffnungszeiten)

Ähnliche Artikel
  • Russisch-Orthodoxe Kirche

    Russisch-Orthodoxe Kirche

    Die Kirche wurde 1826/29 für die russischen Sänger der Kolonie Alexandrowka nach Plänen aus Petersburg unter Schinkel ...

  • Volkspark Potsdam

    Volkspark Potsdam

    Der Volkspark Potsdam auf dem Gelände der Buga 2001 ist ein in der Landeshauptstadt einzigartiges ...

  • Alte Wache

    Alte Wache

    Ein Blick in die Baugeschichte der "alten Wache" bezeugt, dass es sich um ein persönliches Geschenk des preußischen ...

  • Kolonie Alexandrowka

    Kolonie Alexandrowka

    Das 1826/27 in russischer Holzblockbauweise von Handwerkern unter der Aufsicht des Hauptmanns Snethlage errichtete ...

  • Neustädter Tor

    Neustädter Tor

    Das Neustädter Tor in der Breiten Straße wurde 1753 nach einem Entwurf von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff erbaut. ...

  • Restaurant Seerose

    Restaurant Seerose

    An der Neustädter Havelbucht in der Breiten Straße findet man das Restaurant Seerose. Geprägt wird das Gebäude durch ...

  • Holländisches Viertel

    Holländisches Viertel

    Das Holländische Viertel wurde im Rahmen der 2. Stadterweiterung als Bestandteil der zweiten Neustadt unter Friedrich ...

  • Moschee

    Moschee

    Zu den elementarsten Gestaltungsmitteln der Gartenarchitektur gehörten in den fürstlichen Parkanlagen die Wasserspiele, ...

  • Hauptpost

    Hauptpost

    An der südöstlichen Ecke des Platz der Einheit steht die Potsdamer Hauptpost. Links neben der Hauptpost findet man die ...

  • Platz der Einheit

    Platz der Einheit

    Bevor es an der Stelle des heutigen „Platz der Einheit“ überhaupt einen Platz gab, befand sich dort der „Nicolaus-See“. ...

  • Kutschstall am Neuen Markt

    Kutschstall am Neuen Markt

    Der Kutschstall am Neuen Markt ist neben dem Marmorpalais und der Orangerie in Neuen Garten eines der bekannten ...

  • Glockenspiel der Garnisonkirche

    Glockenspiel der Garnisonkirche

    In der Bombennacht des 14. April 1945 erstarb mit "einem Seufzer" das Glockenspiel der Garnisonkirche. Sie stand in der ...

  • Berliner Tor

    Berliner Tor

    Das Berliner Tor in der Berliner Straße wurde 1752/53 durch Johann Boumann erbaut. Durch den 2. Weltkrieg 1945 ...

  • Nikolaikirche

    Nikolaikirche

    Dort am Alten Markt, wo die Sankt Nikolai Kirche mit ihrer markanten Silhouette das Potsdamer Stadtbild prägt, befand ...

  • Freundschaftsinsel

    Freundschaftsinsel

    Zwischen den beiden Havel-Armen "Neue Fahrt" und "Alte Fahrt" liegt die Freundschaftsinsel. Diese Insel, die ihren ...

  • Stadtkanal

    Stadtkanal

    Kurfürst Friedrich Wilhelm ließ 1673 zur Entwässerung des sich nördlich der Stadt entlangziehenden Sumpfgebietes einen ...

  • Alter Markt

    Alter Markt

    Der Alte Markt war Potsdams städtischer Mittelpunkt und baukünstlerisches Zentrum. Ursprünglich als einer der schönsten ...

  • Stadtschloss und Fortunaportal

    Stadtschloss und Fortunaportal

    Eines der bedeutendsten Bauwerke der Stadt, entstand in den Jahren 1662 bis 1669. Inspiriert durch den holländischen ...

  • Garnisonkirche

    Garnisonkirche

    Philipp Gerlach entwarf die Pläne für die Garnisonkirche. Die Kirche wurde zwischen 1730 und 1735 erbaut, wobei das ...

  • Französische Kirche

    Französische Kirche

    J. Boumann errichtete sie 1752/53 vermutlich nach Plänen G.W. von Knobelsdorffs. Der leicht elliptische Bau wird von ...


 
Facebook twitter