Navigation überspringen
Potsdam, 19.12.2011

EWP-Aufsichtsratschef: Niemand wurde erpresst oder bedroht

Zu den in der Bild-Zeitung wiedergegebenen angeblichen Vorwürfen von Aufsichtsräten der Energie und Wasser Potsdam (EWP) GmbH, sie seien bei der Aufhebung des Abfindungsvertrags von Ex-Geschäftsführer Peter Paffhausen erpresst oder bedroht worden, erklärt der EWP-Aufsichtsratsvorsitzende Jann Jakobs:
 
„Die Vorwürfe weise ich entschieden zurück. Niemand ist erpresst oder persönlich bedroht worden. Die Aufsichtsräte der Stadtwerke und der EWP haben die Aufhebungsvereinbarung mit Herrn Paffhausen angefochten und sein Anstellungsverhältnis gekündigt, weil Herr Paffhausen die Aufsichtsräte über verschiedene Sachverhalte nicht informiert hat. 
 
Dazu lagen ihnen ein Bericht der Wirtschaftsprüfer und ein Rechtsgutachten zur Bewertung der Handlungen von Herrn Paffhausen vor. Die Aufsichtsratsmitglieder sind darüber umfassend und rechtzeitig informiert worden. 
 
Dass Aufsichtsratsmitglieder von Unternehmen im Rahmen kaufmännischer Sorgfalt bei ihren Entscheidungen handeln müssen, gilt immer. Es war die Pflicht des Aufsichtsratsvorsitzenden und der Geschäftsführung, darauf hinzuweisen, dass rechtliche Fristen einzuhalten sind, damit kein Schaden für das Unternehmen entsteht. Die Aufsichtsräte haben im Rahmen dieser Sorgfalt, wie es das Gesetz vorsieht, nach eigenem Ermessen entschieden. 
 
Wir behalten uns vor, gegen die Veröffentlichung von vertraulichen Protokollen des Aufsichtsrates der EWP Strafanzeige zu erstatten.“

Potsdam, 19.12.2011

Veröffentlicht von:
Energie und Wasser Potsdam GmbH

Info Potsdam Logo 2011-12-19 11:08:22 Vorherige Übersicht Nächste


2309

Das könnte Sie auch interessieren:

SVV mit großer Zustimmung für erneuerbare Großerzeuger


SVV mit großer Zustimmung für erneuerbare Großerzeuger
16.05.24 -   Die Potsdamer Stadtverordnetenversammlung (SVV) gab bei ihrer Sitzung am 15. Mai 2024 der Energie und Wasser ...

EWP führt neue Struktur im Fernwärmepreis ein


EWP führt neue Struktur im Fernwärmepreis ein
01.12.23 - Die Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) führt zum 1. Januar 2024 eine neue Struktur im Fernwärmepreis ein. ...

Tarifanpassung bei der ViP ab 1. Januar 2024


Tarifanpassung bei der ViP ab 1. Januar 2024
20.11.23 - Zum 1. Januar 2024 werden die Fahrpreise im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) angepasst. Damit ändern sich ...

Energiepreisanpassung der EWP zum 1. Januar 2024


Energiepreisanpassung der EWP zum 1. Januar 2024
15.11.23 - Die Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) wird zum 1. Januar 2024 ihre Allgemeinen Preise der Grundversorgung für ...

Stadtwerke: Außerordentliche Kündigung für Paffhausen


Stadtwerke: Außerordentliche Kündigung für Paffhausen
21.06.11 - Die Aufsichtsräte der STADTWERKE POTSDAM GMBH und der Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) haben beschlossen, die ...
 
Facebook twitter