Navigation überspringen
Potsdam, 08.08.2012

DKB begleitet Turbine Potsdam zukünftig als Hauptsponsor

In den vergangenen vier Jahren gelang der Mannschaft des 1. FFC Turbine Potsdam nicht nur der historische vierfache Meistertitel-Gewinn in Folge, stets bejubelte die Mannschaft von Cheftrainer Bernd Schröder ihren Erfolg mit dem Logo des Zentrum für Aus- und Weiterbildung Ludwigsfelde GmbH (ZAL) auf dem Trikot. Einen Wechsel des Trikotsponsors wird es nun zur Saison 2012/13 und für die nächsten drei Jahre geben, denn zukünftig ziert die Trikots des Bundesliga-Teams des 1. FFC Turbine Potsdam das Logo des neuen Hauptsponsors, der Deutschen Kreditbank Aktiengesellschaft (DKB). Zudem wird die AOK Nordost den amtierenden Deutschen Meister nicht mehr nur noch als Gesundheitspartner und Exklusivpartner des B-Juniorinnen Bundesliga-Teams begleiten, sondern in den nächsten drei Jahren als Exklusivpartner des Gesamtvereins auftreten. Das ZAL unterstützt den 1. FFC Turbine Potsdam zukünftig weiter als Premiumsponsor und setzt sein Engagement für den Verein weiter fort.

 

"Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Verbundenheit und unser Engagement für den Sport zukünftig auch als Haupt- und Trikotsponsor des 1. FFC Turbine Potsdam ausdrücken können", erklärt Dr. Thomas Wolf, Direktor und Niederlassungsleiter der DKB. "Wir engagieren uns bereits seit vielen Jahren beim 1. FFC Turbine Potsdam und werden dieses Engagement nun weiter ausbauen und vertiefen. Wir sind bereits seit Jahren mit Turbine Potsdam unterwegs und haben in dieser Zeit die zuverlässige, engagierte und erfolgreiche Arbeit des Vereins kennen und schätzen gelernt. Die Dynamik dieses aufstrebenden Sports verbindet sich hervorragend mit der Dynamik unseres Hauses. Mit Turbine Potsdam sind wir überregional vertreten und möchten damit auch überregional sportaffine Menschen ansprechen und unseren Markennamen so weiter vertiefen. Wir sind sehr froh und stolz, eine solch erfolgreiche Mannschaft wie die des 1. FFC Turbine Potsdam zukünftig als Haupt- und Trikotsponsor begleiten zu dürfen und freuen uns auf eine weiterhin vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit." Mit mehr als 2 Millionnen Privatkunden gehört die DKB zu den großen Direktbanken Deutschlands. Kunden können ihre täglichen Bankgeschäfte bequem und schnell online abwickeln - rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche. Der strategische Fokus der DKB liegt zudem auch auf Branchen mit nachhaltigen Wachstumspotenzialen in Deutschland: Erneuerbare Energien, Gesundheit, Pflege, Bildung, Landwirtschaft und Wohnen. Die DKB gehört seit vielen Jahren zu den Premiumsponsoren des 1. FFC Turbine Potsdam. Sie wird den amtierenden Deutschen Meister in den nächsten drei Jahren als Haupt- und Trikotsponsor unterstützen. [1]

 

Ebenfalls ihr Engagement verlängert und überdies ausgebaut hat die AOK Nordost. Sie unterstützt den 1. FFC Turbine Potsdam bereits seit vielen Jahren als Gesundheitspartner sowie Exklusivpartner des B-Juniorinnen Bundesliga-Teams mit dem Ziel, Fans und den Fußballnachwuchs über Gesundheitsthemen zu informieren. Die AOK Nordost verlängerte in diesen Tagen ihren Vertrag nunmehr um weitere drei Jahre und tritt zukünftig als zusätzlicher neuer Exklusivpartner des Vereins auf. Frank Michalak, Vorsitzender des Vorstands der AOK Nordost, freut sich über die weitere Intensivierung der Zusammenarbeit: "Die AOK Nordost geht seit dem Jahr 2005 gemeinsame Wege mit dem 1. FFC Turbine Potsdam. In den vergangenen Jahren haben wir unter anderem besonders die U17-Juniorinnen des Vereins unterstützt, die mit neun Titelgewinnen Rekordmeister im B-Juniorinnen-Bereich sind. Unser Hauptansatz ist es, durch unser Engagement junge Menschen und Familien zum Sport zu bewegen. Mit dem Ausbau unseres Engagements für den 1. FFC Turbine Potsdam, den wir zukünftig als Exklusivpartner begleiten werden, möchten wir den Funken der Sportbegeisterung noch stärker überspringen lassen. Wir möchten den erfolgreichen Weg, den wir in den vergangenen Jahren gemeinsam bestritten haben, weiter gehen und mit innovativen Ansätzen vor allem junge Menschen in den sportlichen Bereich mitnehmen." Die AOK Nordost ist die größte regionale Krankenkasse in Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Mit Sitz in Potsdam versichert die Gesundheitskasse rund 1,8 Millionen Menschen. Diese Größe ist Grundlage für Sicherheit, Stabilität, besten Service, innovative Versorgungsangebote und höchste Kompetenz. [2]

 

Das ZAL bleibt dem 1. FFC Turbine Potsdam als einstiger Trikotsponsor "auch weiterhin treu", so Reiner Rabe, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. "Wir haben bei Turbine eine tolle Mannschaft mit einem erstklassigen Trainer- und Funktionsteam, das gut funktioniert, und die mit viel Leidenschaft und Herzblut für die Sache dabei sind, ebenso wie wir. Gemeinsam mit der DKB und der AOK Nordost sowie den zahlreichen weiteren, treuen Sponsoren hält das ZAL eine solide Basis für die Arbeit des Vereins bereit. Wir engagieren uns in vielen Bereichen des regionalen Sports, sei es Bobfahren, Handball oder Jugendfußball. Unser Herz wird jedoch immer beim 1. FFC Turbine Potsdam sein, dem wir auch zukünftig mit unserem Engagement Stabilität im Bereich des Sponsorings geben werden." Das ZAL (Zentrum für Aus- und Weiterbildung Ludwigsfelde) ist ein inhabergeführtes Unternehmen und zählt zu den größten privaten Bildungseinrichtungen in der Wirtschaftsregion Berlin-Brandenburg. Seit vielen Jahren unterstützt das ZAL den 1. FFC Turbine Potsdam als Sponsor, in den vergangenen vier Jahren unter anderem als Haupt- und Trikotsponsor. Das ZAL wird die Arbeit des Vereins zukünftig als Premiumsponsor begleiten und hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

 

Bernd Schröder, Cheftrainer des 1. FFC Turbine Potsdam, freut sich über das Engagement von DKB, AOK Nordost und ZAL: "Damit machen wir in der Entwicklung unseres Vereins einen weiteren Schritt nach vorn. Mit allen drei Institutionen arbeiten wir seit vielen Jahren erfolgreich und vertrauensvoll zusammen. Von sportlicher Seite aus werden wir alles tun, dieses Vertrauen zu rechtfertigen und unseren Sponsoren und Partnern etwas von ihrem Engagement zurückzugeben. Ich kann versprechen, dass wir eine sehr gute und vor allem charakterfeste Mannschaft haben und gut aufgestellt sind. Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir den nächsten Schritt unserer langjährigen Zusammenarbeit fundamentieren."

Potsdam, 08.08.2012

Veröffentlicht von:
1. FFC Turbine Potsdam

Info Potsdam Logo 2012-08-08 12:28:19 Vorherige Übersicht Nächste


2692

Das könnte Sie auch interessieren:

Große Mitglieder-Aktion zum Heimspiel-Auftakt bei ...


Große Mitglieder-Aktion zum Heimspiel-Auftakt bei ...
28.09.12 - Am kommenden Sonntag steht um 14 Uhr der Heimspiel-Auftakt des 1. FFC Turbine Potsdam im ...

Torhüterinnen-Sichtung bei Turbine Potsdam


Torhüterinnen-Sichtung bei Turbine Potsdam
14.08.12 - Bereits vor zwei Jahren führte der amtierende Meister 1. FFC Turbine Potsdam auf dem Gelände des ...

Deutscher Meister Turbine Potsdam hat ...


Deutscher Meister Turbine Potsdam hat ...
11.07.12 - Viele neue Gesichter waren vergangenen Montag im Team des 1. FFC Turbine Potsdam auszumachen. 17 Uhr hatte ...

SAP AG unterstützt zukünftig den 1. FFC Turbine Potsdam


SAP AG unterstützt zukünftig den 1. FFC Turbine Potsdam
29.05.12 - Wenige Tage vor dem Meisterschafts-Finale schreiten die Planungen des 1. FFC Turbine Potsdam für die neue Saison ...

Turbine Potsdam startet mit zwei neuen Partnern durch


Turbine Potsdam startet mit zwei neuen Partnern durch
25.05.12 - PANDORA Jewelry und die Eisenbahngesellschaft Potsdam unterstützen zukünftig den 1. FFC Turbine ...
Hotel in Potsdam finden
 Anreise
Anreise
 Abreise
Abreise
 
Facebook twitter