Navigation überspringen
Potsdam, 02.10.2012

Aktuelles zu überregionalen Lebensmittelbedingten Erkrankungen

Das Gesundheits- und Verbraucherministerium teilte heute mit, dass keine Neuerkrankungen mehr gemeldet wurden. Die erkrankten Kinder und Jugendlichen waren fast ausschließlich leicht erkrankt. Aufgrund von Nachmeldungen zu Erkrankungen in der letzten Woche ist die Zahl der Erkrankten im Land Brandenburg 2.896. Die genaue Ursache der Erkrankungen ist noch immer nicht bekannt. Es wird weiter unter Hochdruck ermittelt, ob es sich um eine virale oder bakterielle Erkrankung handelt oder ob möglicherweise ein bakterieller Giftstoff (Toxin) die Ursache ist. Die zuständigen Gesundheits- und Lebensmittelüberwachungsbehörden auf Bundes-, Länder- und lokaler Ebene arbeiten intensiv daran, die Ursache zu identifizieren und haben die notwendigen Maßnahmen eingeleitet.
Lebensmittel, die die Krankheiten ausgelöst haben könnten, wurden sichergestellt und Laboruntersuchungen wurden von den Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämtern veranlasst. In den möglicherweise als Verursacher in Betracht kommenden Betrieben wurden durch die zuständigen Ämter der Landkreise und kreisfreien Städte Betriebskontrollen durchgeführt und dem Landeslabor Berlin-Brandenburg Proben zur Untersuchung zugeleitet.
Für die Festlegung und Überprüfung der Qualitätskriterien von Schulessen sind die jeweiligen Schulträger (i.d.R. Landkreise und Kommunen) als Auftraggeber zuständig. Kindertagesstätten und Horte sollten sich ggf. bei ihrem Caterer zur jeweiligen Arbeitsweise erkundigen.

Es sind in Brandenburg nicht alle von dem Unternehmen Sodexo belieferte Einrichtungen trotz gleicher Produktionsstätte von Krankheitsfällen betroffen gewesen. Die Unternehmenszentrale von Sodexo hat gegenüber der zuständigen Lebensmittelüberwachungsbehörde in Hessen mitgeteilt, dass alle Küchen angewiesen wurden, die aus der vergangenen Woche noch vorhandenen Waren sicherzustellen und ab dem 1.10.2012 aus-schließlich neue Waren zu verwenden. Das wird von den Überwachungsbehörden z. Zt. kontrolliert.

Potsdam, 02.10.2012

Veröffentlicht von:
MUGV

Info Potsdam Logo 2012-10-02 10:56:00 Vorherige Übersicht Nächste


1677

Das könnte Sie auch interessieren:

Vogelsänger und Schilde führen Brandenburgs Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und ...

Vogelsänger und Schilde führen Brandenburgs Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft

06.11.14 -   Brandenburgs neues Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) ist gebildet und hat heute seine Arbeit aufgenommen. Geführt wird das Haus von Minister Jörg Vogelsänger ...
Nationales Hochwasserschutzprogramm ist für Brandenburg enorm wichtig

Nationales Hochwasserschutzprogramm ist für Brandenburg enorm wichtig

22.10.14 - „Ohne eine auskömmliche Finanzierung und genug Zeit wird eine Verbesserung des Hochwasserschutzes nicht gelingen“, so Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack mit Blick auf die morgen beginnende ...
Tack: Jetzt Grippeschutz auffrischen!

Tack: Jetzt Grippeschutz auffrischen!

21.10.14 - Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack appelliert an Brandenburgerinnen und Brandenburger, die aktuelle Grippeschutzimpfung nicht zu versäumen. „Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für eine Impfung. Mit dem ...
Tack: Gesundheitliche Versorgung in der Fläche erhalten

Tack: Gesundheitliche Versorgung in der Fläche erhalten

17.10.14 - „Auch in Zukunft sollen die Krankenhäuser Anker der gesundheitlichen Versorgung  in den ländlichen Regionen bleiben“, so Gesundheitsministerin Anita Tack. Alle Krankenhausstandorte sollen erhalten ...
Polizeimeldung: Zwei Brandstellen im Wald

Polizeimeldung: Zwei Brandstellen im Wald

31.05.12 - Potsdam Die Rettungsleistelle informierte die Polizei Donnerstagnacht über Rauchentwicklung aus einem Waldstück in der Conrad-Veidt-Straße, in unmittelbarer Nähe der BAB 115. Beim Eintreffen der ...
 
Facebook twitter