Navigation überspringen
Potsdam, 03.01.2009

14 neue Stiftungen im Land Brandenburg anerkannt

03.01.2009 - Innenminister Jörg Schönbohm hat im Jahr 2008 14 neue Stiftungen anerkannt. Dazu gehört auch die ‚Stiftung Garnisonkirche Potsdam’, die sich den Wiederaufbau der Garnisonkirche in der Landeshauptstadt zum Ziel gesetzt hat. Darüber hinaus verlegten mit der Prußen-Stiftung Tolkemita und der Stiftung Brandenburg zwei Stiftungen ihren Sitz aus anderen Bundesländern nach Brandenburg. Die Kulturstiftung Teltow-Fläming der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) in Potsdam und die Bildungs- Jugend- und Sportstiftung Teltow-Fläming der MBS in Potsdam schlossen sich zur ‚Bildungs-, Jugend-, Kultur- und Sportstiftung Teltow-Fläming der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam’ zusammen.

Schönbohm äußerte sich erfreut über die stetig wachsende Zahl der Stiftungen in Brandenburg und das zunehmende Interesse an Stiftungsgründungen. „Das positive Wirken von Stiftungen ist immer noch viel zu wenig bekannt. Stiftungen sind eine besondere Form bürgerschaftlichen Engagements. Stiftungen wirken häufig im Stillen und helfen in ganz unterschiedlichen Bereichen durch größere oder auch durch kleine Beiträge regional oder überregional. Beispielhaft genannt seien die Förderung junger herausragender Künstler des Staatstheaters Cottbus durch die Max-Grünebaum-Stiftung oder die finanzielle Unterstützung des Betriebs eines Missionsspitals in Peru durch die Encourager-Stiftung."

Bei den in 2008 neu anerkannten Stiftungen handelt es sich um:

- Stiftung Roger-Loewig-Haus
- pro Sanssouci
- Lilienthal-Preis-Stiftung
- Kubrevi-Mevlevi-Stiftung
- Voltaire-Stiftung
- Naude´sche Familienstiftung
- Stiftung zur Förderung der christlichen Verkündigung und Seelsorge auf dem Gebiet der Evangelischen Kirchengemeinde Zechliner Land
- Christel-Wasiek-Stiftung Seniorenstiftung weltweit
- Teichland-Stiftung
- Dogworld Stiftung - Lebenshilfe für verwaiste Hunde.
- Stiftung Garnisonkirche Potsdam
- Wolfgang Schüler Stiftung
- LEB-Stiftung Lebenslanges Lernen und Integration
- R.C.K. Kunststiftung.

Inzwischen bestehen in Brandenburg nunmehr 132 rechtsfähige Stiftungen bürgerlichen Rechts. Derzeit befinden sich außerdem 16 Stiftungsprojekte im Anerkennungsverfahren. Die älteste in Brandenburg ansässige Stiftung, das ‚St. Georgen-Hospital zu Bernau’, wurde vermutlich im Jahre 1328 von der Tuchmacher- und Gewandschneidergilde als Pest-Hospital gegründet. Das ehemalige Hospitalgebäude mit seiner Kapelle ist noch erhalten und steht unter Denkmalschutz. Es wird von den ‚Hoffnungstaler Anstalten’ und der Caritas genutzt.

Potsdam, 03.01.2009

Veröffentlicht von:
Ministerium des Innern Brandenburg

Info Potsdam Logo 2009-01-03 11:19:39 Vorherige Übersicht Nächste


2714

Das könnte Sie auch interessieren:

Holzschuher und Baaske: Vorsicht mit Feuerwerkskörpern


Holzschuher und Baaske: Vorsicht mit Feuerwerkskörpern
27.12.13 - Innenminister Ralf Holzschuher und Arbeitsminister Günter Baaske rufen zu Vorsicht beim Umgang mit dem ...

Acht neue Stiftungen im Land Brandenburg


Acht neue Stiftungen im Land Brandenburg
27.12.13 - Das Innenministerium hat im zu Ende gehenden Jahr acht neuen Stiftungen bürgerlichen Rechts die Anerkennung ...

Freie Plätze: Sparkasse vergibt Auslandsstipendien für ...


Freie Plätze: Sparkasse vergibt Auslandsstipendien für ...
04.11.10 - Da noch einige Plätze frei sind, können sich Schüler, die das Schuljahr 2011/2012 außerhalb ...

Sparkasse vergibt Auslandsstipendien für 2011


Sparkasse vergibt Auslandsstipendien für 2011
21.09.10 - Potsdam, 20. September 2010 – Schüler, die das Schuljahr 2011/2012 außerhalb Deutschlands verbringen ...

Sparkasse vergibt Auslandsstipendien für 2010


Sparkasse vergibt Auslandsstipendien für 2010
15.10.09 - Schüler, die das Schuljahr 2010/2011 außerhalb Deutschlands verbringen wollen, können sich noch bis zum 15. November ...
 
Facebook twitter