Navigation überspringen
Potsdam, 13.01.2012

Woidke würdigt Zusammenarbeit mit der Bundeswehr

Innenminister Dietmar Woidke hat der Bundeswehr für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr gedankt. Die guten Kontakte insbesondere zum Landeskommando hätten sich nicht zuletzt in der Debatte um die Neustrukturierung der Bundeswehr und deren Auswirkungen auf das Land bewährt, sagte Woidke beim Jahresempfang der in und um Potsdam stationierten Bundeswehreinrichtungen am heutigen Abend in der Landeshauptstadt. Er zeigte sich zuversichtlich, dass die in den vergangenen Jahren stetig enger gewordene Kooperation auch unter den veränderten Voraussetzungen fortgesetzt werde.

Das Land sei bei den Struktur- und Organisationsänderungen im Rahmen der Bundeswehrreform von schwerwiegenden Auswirkungen verschont geblieben, sagte Woidke. Alle Standorte in Brandenburg blieben erhalten. Dennoch werde man die Änderungen spüren, betonte Woidke. Im Alltag werde es ganz wesentlich an der Motivation und Leistungsfähigkeit der Soldaten und zivilen Mitarbeiter liegen, dass die Neuausrichtung der Streitkräfte in der Praxis gelinge.

Mit Blick auf das in Geltow bei Potsdam stationierte Einsatzführungskommando verwies Woidke auch auf die Bedeutung Brandenburgs für die Planung und Führung der derzeit elf Auslandseinsätze der Bundeswehr. Er erinnerte dabei an die sieben deutschen Soldaten, die bei ihrem Einsatz in Afghanistan im vergangenen Jahr getötet wurden. „Die Landesregierung nimmt Anteil und trauert mit den Familien und Angehörigen dieser gefallenen Soldaten“, sagte der Innenminister.

Potsdam, 13.01.2012

Veröffentlicht von:
Ministerium des Innern Brandenburg (MI)

Info Potsdam Logo 2012-01-13 11:24:16 Vorherige Übersicht Nächste


2077

Das könnte Sie auch interessieren:

Woidke: Offensive Aufklärungsarbeit unverzichtbar für breites Engagement gegen Rechtsextremismus im ...

Woidke: Offensive Aufklärungsarbeit unverzichtbar für breites Engagement gegen Rechtsextremismus im Land

12.07.12 - Der brandenburgische Verfassungsschutz hat seine langjährige offensive Aufklärungsarbeit im ersten Halbjahr 2012 erfolgreich fortgesetzt. In 60 Veranstaltungen informierten seine Mitarbeiter landesweit über ...
Polizeiberuf: "Polizeigewerkschaft entwirft Zerrbild"

Polizeiberuf: "Polizeigewerkschaft entwirft Zerrbild"

25.06.12 - Innenminister Dietmar Woidke hat die Kritik der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) an der Personalpolitik der Polizei Brandenburg zurückgewiesen. „Hier wird ein Zerrbild entworfen. So kann man die ...
Woidke: Flüchtlinge haben Recht auf menschenwürdige Lebenssituation

Woidke: Flüchtlinge haben Recht auf menschenwürdige Lebenssituation

04.01.12 - Die brandenburgischen Neuregelungen zur sogenannten Residenzpflicht für Asylbewerber und geduldete Ausländer haben sich nach Ansicht von Innenminister Dietmar Woidke bewährt. „Durch diese Neuregelungen hat ...
Woidke lobt wirkungsvollen Bürgerprotest gegen NPD-Parteitag

Woidke lobt wirkungsvollen Bürgerprotest gegen NPD-Parteitag

15.11.11 - Brandenburgs Innenminister Dietmar Woidke hat ein positives Fazit des Polizeieinsatzes im Zusammenhang mit dem NPD-Parteitag in Neuruppin gezogen. „Der wirksame, flexible und besonnene Polizeieinsatz unter der umsichtigen ...
Beirat des Landespräventionsrates nimmt Arbeit auf

Beirat des Landespräventionsrates nimmt Arbeit auf

16.05.11 - Brandenburg verstärkt seine ressortübergreifenden Anstrengungen zur Kriminalitätsprävention. Dazu nahm heute in Potsdam unter Vorsitz von Innenminister Dietmar Woidke der auf Beschluss der Landesregierung neu ...
 
Facebook twitter