Navigation überspringen
Potsdam, 06.09.2012

Mehr Geld für die Straßenbahnen in Brandenburg

Die Straßenbahnunternehmen im Land Brandenburg können offenbar aufatmen. Lange wurde über die Förderung der Straßenbahninfrastruktur diskutiert. Kommunen und Verkehrsunternehmen haben die Landesregierung immer wieder auf eine Finanzierungslücke von 5 Millionen Euro hingewiesen. Bislang ohne Erfolg, die Fronten schienen verhärtet. Doch jetzt gibt es offenbar Bewegung: Der neue Haushaltsplanentwurf des Landes sieht für die Jahre 2013 und 2014 eine Aufstockung der Mittel für den ÖPNV um 5 Millionen Euro vor. Exakt die zusätzliche Summe, die die Straßenbahnen dringend benötigen.

„Wir freuen uns, dass unsere Argumente von der Landesregierung gehört und anerkannt werden“, erklärt Werner Faber, Geschäftsführer der Landesgruppe Ost im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). „Wir gehen natürlich davon aus, dass diese Mittel auch für die Straßenbahnen verwendet werden, schließlich gibt es dort einen objektiv nachweisbaren Bedarf“, so Faber weiter. Die Straßenbahnen im Land Brandenburg benötigen diese zusätzlichen Mittel zur Sicherung ihrer Existenz. Die bisher vorgesehenen Mittel reichen schon länger nicht mehr aus, denn es sind immer umfangreichere Ersatzinvestitionen für Fahrzeuge, etc. nötig.

„Durch diese zusätzlichen 5 Millionen Euro werden ÖPNV und kommunaler Straßenbau in Brandenburg endlich auch finanziell gleich behandelt. Das fordern wir ja bereits seit Jahren“, erklärt Faber. Der Haushaltsplan für die Jahre 2013 und 2014 wird in den kommenden Wochen im Landtag beraten und soll noch im Herbst beschlossen werden. Der VDV geht davon aus, dass die Landtagsfraktionen die Umschichtung der Mittel für den ÖPNV nicht mehr verändern und die zusätzlichen Mittel ab dem kommenden Jahr an die Straßenbahnen fließen können. Das sei auch bitter nötig und quasi eine Rettung in letzter Sekunde, so Faber. Denn ohne ein gutes und intaktes Straßenbahnsystem könne urbane Mobilität nicht funktionieren und Klimaziele nicht erreicht werden.

Potsdam, 06.09.2012

Veröffentlicht von:
Landesgruppe Ost im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Info Potsdam Logo 2012-09-06 11:18:11 Vorherige Übersicht Nächste


2424

Das könnte Sie auch interessieren:

Tack würdigt 20 Jahre Verband der Lebensmittelkontrolleure

Tack würdigt 20 Jahre Verband der Lebensmittelkontrolleure

08.06.12 - Im Jahr 2011 haben 97 Lebensmittelkontrolleure in den 18 Landkreisen und kreisfreien Städten des Landes 24.057 Betriebe kontrolliert. In mehr als der Hälfte der kontrollierten Betriebe (54 %) erfolgten Beanstandungen, ...
Bund streicht Förderung: Potsdamer Straßenbahn gefährdet

Bund streicht Förderung: Potsdamer Straßenbahn gefährdet

31.01.12 - Die Geschäftsführer der Potsdamer VIP, der Verkehrsbetriebe Brandenburg, der Cottbusverkehr und der Barnimer Busgesellschaft  schlagen Alarm. Sie sehen fatale Folgen für den Öffentlichen ...
16,5 Millionen Euro Fördermittel für den ÖPNV

16,5 Millionen Euro Fördermittel für den ÖPNV

15.12.11 - Die Landesregierung stellt im kommenden Jahr 16,5 Millionen Euro Fördermittel für Investitionen in Haltestellen, Bahnhofsvorplätze und Nahverkehrsstrecken zur Verfügung. Das teilte heute ...
Polizeimeldung: Betäubungsmittel gefunden

Polizeimeldung: Betäubungsmittel gefunden

02.09.11 - Bei einem 26-jährigen Potsdamer fanden Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle Betäubungsmittel. Die Beamten hielten den Radfahrer am Donnerstag um 17 Uhr Am Nuthetal im Wohngebiet Schlaatz an. Der Radler zeigte ...
Polizeimeldung: Berauscht gefahren

Polizeimeldung: Berauscht gefahren

12.08.11 - Polizeibeamte hielten am Donnerstag um 18:30 Uhr einen VW Passat in der Glasmeisterstraße an. Der 21-jährige Fahrer konnte nicht die erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen. Er zeigte Anzeichen unter dem Einfluss von ...
 
Facebook twitter