Navigation überspringen
Potsdam, 30.11.2023

"Klingender Advent" am 9. Dezember


Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam

Mit ihrem Weihnachtskonzert „Der klingende Advent“ lädt die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam in eines der schönsten Treppenhäuser Europas ein: In das barocke Waisenhaus-Ensemble in der Lindenstraße 34a, das mit seinem Monopteros und der goldenen Caritas ein Wahrzeichen Potsdams ist. Nur einen Katzensprung vom Weihnachtsmarkt auf der Brandenburger Straße entfernt, spielen verschiedene Bläserensembles der Städtischen Musikschule Potsdam „Johann Sebastian Bach“ hier am 9. Dezember um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Stiftung bittet um Spenden für die musikalische Bildung von Kindern.
 
Die Erlöse aus dem Konzert fließen in das Förderprogramm „Singende Grundschulen – Jedem Kind seine Stimme“ (JEKISS). JEKISS wird aktuell in fünf Potsdamer Grundschulen durch die Städtische Musikschule Potsdam realisiert. Jahrgangsübergreifend singen die Kinder zusammen. Das kommt besonders jungen Menschen aus sozial schwächeren Familien zu Gute. Denn das speziell entwickelte Konzept unterstützt die Kinder fächerübergreifend beim Lernen – und macht natürlich vor allem Freude.
 
Die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam wurde vor fast 300 Jahren von König Friedrich Wilhelm I. gegründet. Ziel war, die Kinder auszubilden, damit sie später, als Erwachsene, selbstbestimmt leben können. Und darum geht es der Stiftung noch heute: Gerade benachteiligten Kindern und Jugendlichen gesellschaftliche Teilhabe und Lernen zu ermöglichen.
 
„In Brandenburg ist laut Studien rund jedes vierte Kind von Armut bedroht – der Schlüssel, nicht in die Armutsfalle zu gelangen, ist Bildung“, so René Schreiter, Geschäftsführer der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam.
 
Veranstaltungsdaten:
Was? Spendenkonzert „Klingender Advent“
Wann? 9. Dezember 2023, 16.00 bis ca. 17.00 Uhr
Wo? Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam, historisches Treppenhaus, Lindenstraße 34a, 14467 Potsdam
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 
Hintergrund
 
Die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam fördert benachteiligte Kinder und Jugendliche im Land Brandenburg. Sie wurde bereits 1724 von König Friedrich Wilhelm I. errichtet. Der Souverän verfolgte das Ziel, unversorgte Kinder zunächst ausschließlich von Militärangehörigen unterzubringen, sie zu unterrichten und auszubilden. Damit sollten die Mädchen und Jungen die Basis für eine spätere eigenverantwortliche Existenz erhalten. Die Kinder und Jugendlichen erhielten eine weit über die damals üblichen Verhältnisse hinausgehende Fürsorge, Erziehung und berufliche Ausbildung. Die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts und mit 40-jähriger Unterbrechung eine der ältesten sozialen Stiftungen in Brandenburg.
 

Foto:

Pressebild: Am 9. Dezember findet das traditionelle Spendenkonzert „Klingender Advent“ der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam statt
Copyright: ©designunit.de

Potsdam, 30.11.2023

Veröffentlicht von:
Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam

Info Potsdam Logo 2023-11-30 13:15:28 Vorherige Übersicht Nächste


258

Das könnte Sie auch interessieren:

Verkehrsprognose für die Woche


Verkehrsprognose für die Woche
11.02.24 - Leipziger Dreieck, Leipziger Straße, Brauhausberg  Für den 3. Bauabschnitt im Zuge des Umbaus ...

Wasservögel bitte nicht füttern


Wasservögel bitte nicht füttern
11.02.24 - Falsch ernährte Tiere werden leichter anfällig für Krankheiten / Verunreinigte Gewässer. Das ...

Verkehrsprognose für die Woche


Verkehrsprognose für die Woche
02.02.24 - Leipziger Dreieck, Leipziger Straße, Brauhausberg  Für den 3. Bauabschnitt im Zuge des Umbaus ...

Ampelanlage modernisiert


Ampelanlage modernisiert
02.02.24 - In dieser Woche wurde die Ampel Großbeerenstraße/ Horstweg mit neuer energiesparender LED- Technologie und ...

Verkehrsprognose


Verkehrsprognose
21.01.24 - Leipziger Dreieck, Leipziger Straße, Brauhausberg Für den 3. Bauabschnitt im Zuge des Umbaus Leipziger ...
 
Facebook twitter