Navigation überspringen
Potsdam, 15.12.2014

Grüne kritisieren Proteste gegen Flüchtlingsunterkünfte

„Es kommen Menschen, die Hilfe brauchen. Doch die AfD und einige Anwohner haben anscheinend nichts Besseres zu tun, als Ressentiments zu schüren und den Menschen eine sichere Unterbringung zu verwehren“, so FRAUKE HAVEKOST, Vorsitzende des Kreisverbandes. „Als Ablehnungsgründe werden mal die Nähe zu Sozialeinrichtungen, mal zu Villenstandorten oder auch die schlechte Busanbindung angeführt.

Die Argumente sind fadenscheinig. Der Protest gegen einzelne Standorte ist heuchlerisch. Er schadet dem Ruf Potsdams als tolerante Stadt. Die dahinterstehende Geisteshaltung ist unerträglich. “ „Die Äußerungen der AfD zur Nähe von Unterkünften an Villenstandorten in Groß Glienicke sind Wohlstandschauvinismus der übelsten Sorte”, sagt NILS NABER, Vorsitzender des Kreisverbandes. „Die Verwaltung Potsdams bemüht sich um eine weitgehend dezentrale Unterbringung an vielen Standorten in ganz unterschiedlichen Stadtteilen, ob Villenviertel oder Plattenbaugebiet. Wir begrüßen das. Ziel muss es sein, die Flüchtlinge langfristig in Wohnungen unterzubringen. Bei der Unterstützung bürgerschaftlichen Engagements für Flüchtlinge ist Potsdam im Land Brandenburg vorbildlich. Wir appellieren an die Potsdamerinnen und Potsdamer, sich den neuen Nachbarn mit Interesse und offenem Herzen zu nähern.“

Die Fahrradsammelaktion des Kreisverbandes für Flüchtlinge geht weiter. Fahrräder (auch defekte) können in der Geschäftsstelle in der Jägerstr. 18 abgegeben werden. Unter Umständen ist eine Abholung möglich. Terminvereinbarungen unter 0177-339 339 3 oder kv.potsdam(at)gruene.de . Am gestrigen Dienstag wurden erste Fahrräder an die Initiative Neue Nachbarschaften in deren Willkommenszentrum in den ehemaligen Räumen der Videothek Am Kanal übergeben. Sie sollen von einer Schülerinitiative der Montessori-Schule zusammen mit Flüchtlingen aufgearbeitet werden. 

Potsdam, 15.12.2014

Veröffentlicht von:
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Potsdam

Info Potsdam Logo 2014-12-15 11:47:13 Vorherige Übersicht Nächste


1929

Das könnte Sie auch interessieren:

Verkehrsprognose für die Woche

Verkehrsprognose für die Woche

vom 24. bis 30. Juni 24.06.24 - Leipziger Dreieck, Leipziger Straße, Brauhausberg  In der derzeitigen Bauphase ist es wieder möglich, aus der Leipziger Straße auszufahren. Von der Friedrich-Engels-Straße kann wieder in alle ...
Selbstpflücke beginnt: Heimische Heidelbeeren sind reif

Selbstpflücke beginnt: Heimische Heidelbeeren sind reif

Start in die Heidelbeersaison am Donnerstag 19.06.24 - Jetzt ist es endlich wieder soweit: Nach dem weißen Spargelgenuss folgt der blaue Beerentraum, denn die meisten Beeren in Brandenburg sind schon blau: Rund 24 Betriebe bauen Kulturheidelbeeren auf rund 419 Hektar an. Damit ...
Einsteigen bitte! Potsdams ältester Straßenbahnwagen rollt wieder

Einsteigen bitte! Potsdams ältester Straßenbahnwagen rollt wieder

Lindner-Motorwagen vom Baujahr 1907 fährt am nächsten Sonntag 19.06.24 - Eine Straßenbahnfahrt der besonderen Art erwartet Sie am kommenden Sonntag, dem 23. Juni 2024. Zwischen 13 und 17 Uhr rollt der älteste Straßenbahnwagen Potsdams alle 40 Minuten zwischen dem Platz der Einheit ...
Unterbrechung der Wärmeversorgung wegen Bauarbeiten

Unterbrechung der Wärmeversorgung wegen Bauarbeiten

Bereich nordöstlich der „Biosphäre“ am Volkspark betroffen 19.06.24 - Die Netzgesellschaft Potsdam GmbH (NGP) baut auch in diesem Jahr ihr Fernwärmenetz zur Versorgung der Kundinnen und Kunden weiter aus. Eine größere Baumaßnahme findet in der kommenden Woche im Bereich ...
Verkehrsprognose für die Woche

Verkehrsprognose für die Woche

vom 17. bis 23. Juni 2024 17.06.24 - Leipziger Dreieck, Leipziger Straße, Brauhausberg  In der derzeitigen Bauphase ist es wieder möglich aus der Leipziger Straße auszufahren. Von der Friedrich-Engels-Straße kann wieder in alle ...
 
Facebook twitter