Navigation überspringen
Artikel

Friedrich Wilhelm II. Preußen

Friedrich Wilhelm II. Preußen Friedrich Wilhelm wird am 25.9.1744 in Berlin geboren. Sein Vater August Wilhelm (1722-1758) ist ein Bruder Friedrichs des Großen, seine Mutter Luise von Braunschweig-Wolfenbüttel. Friedrich Wilhelms Jugend ist geprägt durch einen eher disziplinlosen und zügellosen Lebensstil. 1765 heiratet er Elisabeth von Braunschweig-Wolfenbüttel - die Ehe wird 1769 geschieden. Im selben Jahr heiratet er Friederike von Hessen-Darmstadt. Friedrich Wilhelm hat acht legitime Kinder. Hinzu kommen acht weitere aus anderen Beziehungen und morganatischen Ehen. Thronfolger Friedrich Wilhelm III. wird 1770 geboren. Die eigentliche Favoritin Friedrich Wilhelms ist Wilhemine Encke, die er zur Gräfin von Lichtenau erhebt. Außerdem lässt sich der "dicke Lüderjahn". wie er im Volksmund heißt, mit Julie von Voß (Gräfin Ingenheim) und nach deren Tod mit Gräfin Sophie von Dönhoff „zur linken Hand“ trauen.

Der kunstsinnige Prinz öffnet sich spiritistischen Neigungen. Als Mitglied des Rosenkreuzerordens liefert er sich der Beeinflussung durch seine späteren Minister Bischoffwerder und Wöllner aus. Friedrich Wilhelm II. wird 1786 König von Preußen. Seine Regierungstätigkeit ist stark von Günstlings- und Mätressenwirtschaft, sowie von spritistischer Beeinflussung des Regenten geprägt. Sein Religionsedikt und das Zensuredikt von 1788 richten sich gegen den Geist der Aufklärung; die preußische Armee beteiligt sich an den Französischen Revolutionskriegen. 1793 erwirbt Preußen bei der 2. Polnischen Teilung Danzig, Posen und Thorn, 1795 bei der 3.Polnischen Teilung Zentralpolen mit Warschau. Preußen ist nun so groß wie nie zuvor. Die Friedensstärke der preußischen Armee wächst unter Friedrich Wilhelm II. auf 189.000 Mann Infanterie und 48.000 Mann Kavallerie. Der Staatsschatz von 54 Millionen Talern wird zu einer Staatsschuld in der gleichen Höhe. Zur positiven Bilanz der Regierung Friedrich Wilhelms II. gehören eine kulturelle Blüte und die Einführung des Allgemeinen Landrechts. Unter der Regierung von Friedrich Wilhelms II. entstehen das Marmorpalais von Carl Gontard in Potsdam und das Brandenburger Tor von Carl Langhans in Berlin. Er stirbt am 16.11.1797 in Potsdam.

Ähnliche Artikel
  • Carl Gotthard Langhans

    Carl Gotthard Langhans

    Carl Gotthard Langhans, geboren am 15. Dezember 1732 in Landeshut, Schlesien; gestorben am 1. Oktober 1808, war ein ...

  • Karl Friedrich Schinkel

    Karl Friedrich Schinkel

    Sein Geburtsort Neuruppin setzte ihrem berühmten Sohn sogar ein Denkmal, denn hier wurde Schinkel am 13. März 1781 ...

  • Ludwig Persius

    Ludwig Persius

    Der 1803 geborene Persius war der begabteste Schüler Schinkels und wurde 1826 Baukondukteur. Nach dem Tode Schinkels ...

  • Heinrich Ludwig von Manger

    Heinrich Ludwig von Manger

    Die Rolle, die Heinrich Ludwig von Manger in der Baugeschichte von Potsdam spielt, wird häufig unterschätzt. Der 1728 ...

  • Emil Sello

    Emil Sello

    Emil Sello wurde am 24. Mai 1816 geboren. Als Hof- und Landschaftsgärtner war der Schüler von Peter Joseph Lenné unter ...

  • Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff

    Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff

    Knobelsdorff wurde 1699 in Kuckädel, einer kleinen Ortschaft in der Nähe von Crossen an der Oder geboren. Wie zu dieser ...

  • Georg Christian Unger

    Georg Christian Unger

    Der 1743 geborene Georg Christian Unger gehörte, genau wie von Gontard, zu den Empfehlungen Wilhemines von Bayreuth an ...

  • Carl von Gontard

    Carl von Gontard

    In der Stadt Mannheim erblickte der Baumeister Carl von Gontard im Jahre 1731 das Licht der Welt. Auf Empfehlung ...

  • Die Langen Kerls

    Die Langen Kerls

    Das altpreußische Infanterieregiment No. 6 wurde 1675 gegründet und bestand bis 1806, als es als Folge der preußischen ...

  • Friedrich Wilhelm III. von Preußen

    Friedrich Wilhelm III. von Preußen

    Friedrich Wilhelm wird am 3.8.1770 in Potsdam geboren. Seine Eltern sind König Friedrich Wilhelm II. (1744-1797) und ...

  • Voltaire

    Voltaire

    Voltaire war ein französischer Schriftsteller und Philosoph. Er wurde am 21. November 1694 als François Marie Arouet in ...

  • Friedrich Wilhelm IV.

    Friedrich Wilhelm IV.

    Friedrich Wilhelm IV. (* 15. Oktober 1795 in Berlin; † 2. Januar 1861 in Potsdam) war der älteste Sohn von Friedrich ...

  • Kurfürst Friedrich Wilhelm

    Kurfürst Friedrich Wilhelm

    Er war am 16.2.1620 in Cölln an der Spree geboren worden. Seine Regierungszeit war von 1.12.1640 bis 9.5.1688. Ein ...

  • Peter Joseph Lenné

    Peter Joseph Lenné

    Am 29.09.1789 wurde Peter Joseph Lenné in Bonn geboren. Seine Ausbildung erhielt er zunächst in Bonn und ab 1811 in ...

  • Friedrich Wilhelm I. - Der Soldatenkönig

    Friedrich Wilhelm I. - Der Soldatenkönig

    Friedrich Wilhelm I. wurde am 14. August 1688 in Cölln als Sohn des brandenburgischen Kurfürsten und späteren Königs in ...

  • Friedrich II. König von Preußen

    Friedrich II. König von Preußen

    Friedrich II, auch Friedrich der Große oder auch der „Alte Fritz“ genannt, wurde am 24.1.1712 in Berlin geboren. Am ...

Hotel in Potsdam finden
 Anreise
Anreise
 Abreise
Abreise
 
Facebook twitter