Navigation überspringen
Potsdam, 22.02.2010

Deutscher Meister startet mit 4:0-Sieg in die Rückrunde

Mit einem 4:0 (2:0)-Sieg gegen den SC Freiburg startete der amtierende deutsche Meister 1. FFC Turbine Potsdam am Samstag Nachmittag erfolgreich in die Rückrunde und konnte die Tabellenführung gleichzeitig ausbauen, da zeitgleich der zweitplatzierte FCR Duisburg mit einem 1:1-Remis gegen die SG Essen-Schönebeck unerwartet Punkte liegen ließ.

Dass nach der langen, schneeintensiven Vorbereitungsphase noch ziemlich Sand im Getriebe der "Turbinen" knirschte, merkten die Potsdamerinnen vor allem in den ersten 20 Minuten des Spiels. "Die haben wir komplett verschlafen. Damit haben wir den Gegner stark gemacht, Freiburg hätte eigentlich das 1:0 machen müssen", erklärte Schröder. In der Tat war der Tabellenletzte SC Freiburg mit einem Pfostentreffer durch Susanne Hartel der Führung nahe (13.), ehe sich die Potsdamerinnen besannen und in Folge konzentrierter zu Werke gingen.

So erspielten sich die "Turbinen" die Feldüberlegenheit, die vor dem Pausenpfiff in einer 2:0-Führung mündete. Jennifer Zietz mit einem sehenswerten Distanzschuss aus 20 Metern maßgenau ins linke obere Eck (24.) und Nadine Keßler per Kopf aus sechs Metern (36.) trafen für die Gäste.

Nach dem Seitenwechsel debütierte Turbines Winterneuzugang Yuki Nagasato und fügte sich nahtlos ins Potsdamer Kombinationsspiel ein. Mit ihrer ersten Ballberührung bereitet die Japanerin das 3:0 durch Nadine Keßler vor (48.), Jennifer Zietz stellte mit einer schönen Soloaktion schließlich den 4:0-Endstand her (68.).

Nadine Keßler (61., 81., 84.), Anja Mittag (65., 66.), Yuki Nagasato (78., 90.) und Lira Bajramaj (86., 90.) hätten das Ergebnis weiter hochschrauben können, scheiterten jedoch entweder an Torhüterin Marisa Brunner oder am ungenauen Abschluss.

"Das Spiel heute war außerordentlich schwierig, weil wir nach einer so langen Pause nicht wussten, wo wir stehen", konstatierte Turbine-Trainer Bernd Schröder nach dem Abpfiff, "nach dem Führungstreffer hatten wir die Partie im Griff und so geht der Sieg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung".

Potsdam, 22.02.2010

Veröffentlicht von:
1.FFC Turbine Potsdam

Info Potsdam Logo 2010-02-22 10:38:01 Vorherige Übersicht Nächste


1067

Das könnte Sie auch interessieren:

1.FFC Turbine Potsdam empfängt Arsenal Woman


1.FFC Turbine Potsdam empfängt Arsenal Woman
09.08.17 - Am 23.08.2017 kommt es zum nächsten freundschaftlichen Topspiel im Karl-Liebknecht-Stadion. Der 1. FFC Turbine ...

Johanna Elsig verlängert Vertrag bis Juni 2019


Johanna Elsig verlängert Vertrag bis Juni 2019
17.01.17 - Am gestrigen Montag, den 16.01.2017 verlängerte Innenverteidigerin Johanna Elsig ihren Vertrag mit dem 1.FFC ...

Turbine Potsdam sucht Nachwuchs-Torhüterinnen


Turbine Potsdam sucht Nachwuchs-Torhüterinnen
14.09.10 - Unter dem Motto "Wir suchen dich!" führt der Deutsche Meister und Champions League Sieger 1. FFC Turbine Potsdam ...

Turbine Potsdam auf Tour(en)


Turbine Potsdam auf Tour(en)
27.07.10 - Nach dem gelungenen Auftakt in die Testspielserie während der Saisonvorbereitung - am vergangenen Samstag setzte ...

Ab Montag Saisonkarten des 1. FFC Turbine Potsdam ...


Ab Montag Saisonkarten des 1. FFC Turbine Potsdam ...
22.07.10 - Alle Turbine- und Frauenfußballfans, die nicht nur die Spiele des amtierenden Meisters und Champions League ...
Hotel in Potsdam finden
 Anreise
Anreise
 Abreise
Abreise
 
Facebook twitter