Navigation überspringen
Potsdam, 16.09.2010

Baumaßnahmen für Uferweg am Jungfernsee abgeschlossen

Am 7. Juni 2010 starteten die Baumaßnahmen für den Wegeausbau des Uferweges am Jungfernsee im Neuen Garten. Der Weg war deshalb über die Sommermonate gesperrt und kann nun nach Abschluss der Bauarbeiten für die Nutzung wieder freigegeben werden. Mit dem heutigen Tag erfolgt an der Schwanenbrücke die feierliche Eröffnung unter Teilnahme von Herrn Dr. Heinz Berg als ständiger Vertreter des Generaldirektors der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) und Jann Jakobs, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam (LHP).

Große Teile des mehr als 1 km langen Wegeabschnittes waren Bestandteil des ehemaligen Grenzstreifens und sind jetzt im Rahmen des Berliner Mauerweges nutzbar. Das Vorhaben wurde gemeinschaftlich durch die LHP und SPSG vorbereitet und umgesetzt. Im Rahmen der Bauarbeiten wurde der Wegebelag von der Schwanenbrücke bis zur Meierei auf einer Breite von 3,45 m, das entspricht den historischen 11 Fuß, als Wirtschaftsweg vollständig ausgebaut. Der Weg kann auch von Radfahrern genutzt werden. Darüber hinaus wurde am Eingang zum Neuen Garten von der Schwanenallee aus eine neue Fahrradabstellanlage mit 22 Fahrradbügeln errichtet.

Oberbürgermeister Jann Jakobs sagte: „Der Uferweg am Jungfernsee ist ein gelungenes Beispiel für die gute Zusammenarbeit der Stadtverwaltung mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten. Dafür möchte ich mich bedanken", sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs. "Mit dem Ausbau des Weges vertiefen wir die Erinnerung an den alten Mauerverlauf, aber auch an andere Phasen Potsdamer Geschichte, weil hier historische Orte miteinander verbunden werden. Zugleich machen wir damit deutlich, dass die Uferwege an den Seen in der Landeshauptstadt den Potsdamerinnen und Potsdamern gehören."
Dr. Heinz Berg als ständiger Vertreter des Generaldirektors der SPSG: „Die SPSG ist sehr froh darüber, dass für die Spaziergänger und Radfahrer durch die Neugestaltung des Uferwegs der Aufenthalt im Neuen Garten jetzt noch attraktiver geworden ist."

Die Baukosten betrugen insgesamt 185.000 Euro und werden über die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur- GRW - Infrastruktur" kofinanziert. Dazu sagte Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers: „Ich freue mich, dass es gelungen ist, das Potsdamer Weltkulturerbe nun an das Europäische Radwegenetz und die Deutschland Route D3 sowie den Havelradweg anzubinden. Dies ist eine gute Ergänzung des Touristischen Angebots in Brandenburg."

Die Baumaßnahmen wurden von Flöter & Uszkureit Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau GmbH ausgeführt. Die Planung und Bauüberwachung wurde direkt durch die Mitarbeiter der Stiftung und Stadt abgedeckt, so dass dafür keine weiteren Kosten anfielen.

Potsdam, 16.09.2010

Veröffentlicht von:
Stadtverwaltung Potsdam

Info Potsdam Logo 2010-09-16 14:36:59 Vorherige Übersicht Nächste


2370

Das könnte Sie auch interessieren:

Letzte "Entdeckung der Langsamkeit" der Saison im Park Sanssouci

Letzte "Entdeckung der Langsamkeit" der Saison im Park Sanssouci

27.08.12 - Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) hat 2012 auch ihre Veranstaltungsreihe "Preußisch Grün" dem großen Jubiläum "Friedrich 300" gewidmet und geht im ...
SPSG: Gefährdete Kunst für die Zukunft retten

SPSG: Gefährdete Kunst für die Zukunft retten

27.06.12 - Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) kann Dank des Masterplans die konservatorischen Bedingungen für ihre Depotbestände umfassend verbessern. Dafür entstehen an den ...
Gehölzarbeiten in Parkanlagen der SPSG

Gehölzarbeiten in Parkanlagen der SPSG

23.11.11 - In den kommenden Wochen wird die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) in ihren Potsdamer Parkanlagen von Sanssouci, Babelsberg und im Neuen Garten Arbeiten zur Gehölz- und ...
Keine Silvesterknaller in Sanssouci

Keine Silvesterknaller in Sanssouci

27.12.10 - Da es in Potsdam längst zur Tradition geworden ist, das neue Jahr auf der Terrasse des Schlosses Sanssouci zu begrüßen, öffnet die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg ...
Baubeginn für den Uferweg am Jungfernsee im Neuen Garten

Baubeginn für den Uferweg am Jungfernsee im Neuen Garten

04.06.10 - Nach dem am Wochenende stattfindenden Schlössermarathon wird in der historischen Gartenanlage des Neuen Gartens mit dem Ausbau des Uferweges am Jungfernsee begonnen. Ab dem 7. Juni 2010 starten dort die Baumaßnahmen ...
 
Facebook twitter