Navigation überspringen
Potsdam, 09.02.2011

Vogelsänger: Wohneigentum wird weiter gefördert

Wer Wohneigentum bilden will, wird in Brandenburg auch in den kommenden Jahren von der Landesregierung unterstützt. Das Programm wurde bis Ende 2013 verlängert, teilte Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger mit. Drei Millionen Euro stehen pro Jahr bereit.
Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger: „Die eigenen vier Wände müssen kein Einfamilienhaus auf der grünen Wiese sein. Wir wollen einen Anreiz geben, weiter in die Innenstädte zu investieren. Wir unterstützen Familien aber auch Investoren, in Bestandsgebäude zu investieren oder innerstädtische Baulücken zu schließen. Damit leisten wir einen Beitrag, um die Innenstädte zu stärken und sie als Standorte für Wohnen und Arbeiten attraktiv zu machen.“

Wer Wohneigentum bilden will, erhält eine Grundförderung in Höhe von 12.000 Euro, unter bestimmten Voraussetzungen auch mehr. Ein Haushalt mit vier Personen kann zum Beispiel maximal bis zu 50.000 Euro als Zuschuss erhalten. Für die energetische Sanierung von vorhandenem Wohneigentum beträgt die Grundförderung sogar 18.000 Euro. Wer darüber hinaus freiwillig mehr für den Klimaschutz tut, bekommt einen zusätzlichen Zuschuss.
Die Selbstnutzung von Wohneigentum, insbesondere innerhalb des Bestandes, hat weiterhin an Bedeutung gewonnen und findet zunehmende Akzeptanz. Insbesondere im vorhandenen Wohnungsbestand gibt es weiterhin Handlungsbedarf. Genau hier knüpfen die Fördermöglichkeiten an.

Für die Wohneigentumsförderung kann das Land ab 2011 jährlich rund 3 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Es ist davon auszugehen, dass bei weitem nicht alle Antragsteller berücksichtigt werden können.
Anträge können bei der InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB) gestellt werden. Hier können auch bereits im Vorfeld einzelfallbezogen die Bedingungen und Voraussetzungen geprüft und erörtert werden.

Potsdam, 09.02.2011

Veröffentlicht von:
MIL Brandenburg

Info Potsdam Logo 2011-02-09 14:13:25 Vorherige Übersicht Nächste


1507

Das könnte Sie auch interessieren:

Autobahndreieck Havelland wird freigegeben

Autobahndreieck Havelland wird freigegeben

14.11.14 - Das Autobahndreieck Havelland ist fertig und wird von Infrastrukturministerin Kathrin Schneider und der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Katherina Reiche, ...
Schutz(B)engel in Aktion: Warnwesten zum Ferienauftakt auf Autobahnraststätten

Schutz(B)engel in Aktion: Warnwesten zum Ferienauftakt auf Autobahnraststätten

17.10.14 - In einer gemeinsamen Aktion der Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ des Brandenburger Verkehrsministeriums und Tank&Rast, sind die Schutz(B)engel an diesem Wochenende zum Ferienauftakt auf ...
Wie alt? Wie dick? – Die Vermessung des Waldes

Wie alt? Wie dick? – Die Vermessung des Waldes

09.10.14 - Forstminister Jörg Vogelsänger hat heute in Potsdam die für Brandenburg relevanten Ergebnisse aus der 3. Bundeswaldinventur vorgestellt: Die Daten wurden von Mitarbeitern des Thünen-Instituts des Bundes ...
Aktion für Brandenburger Verkehrssicherheit: Havelbusse machen auf „Lieber sicher. Lieber leben.“ ...

Aktion für Brandenburger Verkehrssicherheit: Havelbusse machen auf „Lieber sicher. Lieber leben.“ aufmerksam

07.10.14 - Viele der 200 Havelbusse fahren von nun an im Zeichen der Verkehrssicherheit über Brandenburgs Straßen: An ihren Hecks sind Aufkleber von „Lieber sicher. Lieber leben.“ angebracht. So ausgerüstet, sind ...
Mittel fließen: Programm für Projekte im Europäischen Meeres- und Fischereifonds in Brandenburg ...

Mittel fließen: Programm für Projekte im Europäischen Meeres- und Fischereifonds in Brandenburg gesichert

13.08.14 - Agrarminister Jörg Vogelsänger wird für das Land Brandenburg auch ab 2015 Projektanträge im Rahmen des Europäischen Meeres- und Fischereifonds (EMFF) genehmigen können.  Vogelsänger: ...
 
Facebook twitter