Navigation überspringen
Potsdam, 20.01.2009

Regisseur Michael Klier steht Rede und Antwort

20.01.2009 - Sensibel, doch mit überraschender Leichtigkeit und hintergründigem Humor bringt ALTER UND SCHÖNHEIT ein wichtiges und ernstes Thema des Lebens auf die Leinwand: Männer im so genannten besten Alter treffen sich nach langen Jahren wieder und ziehen Bilanz ihres Lebens – die schwere Krankheit des Freundes zwingt sie zum Resümee und dem Eingeständnis sich selbst und ihrem Leben gegenüber. Am Sonntag, 25.01.2009 steht Regisseur Michael Klier nach der 17 Uhr Vorstellung Rede und Antwort.

Kurzinhalt:
Eine Ewigkeit haben sich die vier alten Freunde nicht mehr gesehen – fast schon aus den Augen verloren! Ein letzter Wunsch des schwer kranken Mannis (Peter Lohmeyer) vereint sie nach Jahren wieder: Die Freunde sollen Rosi (Sibylle Canonica) finden, die einstige „Königin“ ihrer Clique – seine große Liebe, die er um Verzeihung bitten will. Das Wiedersehen der Männer lässt schon bald ein verloren gegangenes Lebensgefühl erwachen: Sie kurven in Mannis Ferrari herum und schlagen in dessen komfortablem Bungalow so lange ihr Lager auf, bis sie das Paar von früher zusammengebracht haben. Doch dies stellt sich schwieriger heraus, als sie dachten, denn Mannis stolze Exgeliebte ist eine Frau voller Überraschungen... In entspannter Atmosphäre löst sich allmählich die Distanz zwischen den Männern und Rosi. Sie vertreiben sich an Mannis Pool die Warterei, hören die alten Platten und dabei wird ihnen so einiges bewusst: Bernie (Armin Rohde) ist die Liebe zu Frau und Job abhanden gekommen, Justus (Burghart Klaußner) spürt, dass Arbeit nicht alles ist im Leben und Harry (Henry Hübchen) muss damit klarkommen, dass ihn seine Frau und seine Geliebte gleichzeitig verlassen haben – per SMS, am selben Tag. Und wir sehen, dass Männer heute wohl erst um die 50 erwachsen werden...

ALTER UND SCHÖNHEIT - ein Schauspielerfilm mit den besten deutschen Schauspielern der „erwachsenen“ Generation: Henry Hübchen, Armin Rohde, Burghart Klaußner, Sibylle Canonica und Peter Lohmeyer, unter der Regie und nach dem Drehbuch von Michael Klier.

Potsdam, 20.01.2009

Veröffentlicht von:
Thalia arthouse kinos Babelsberg

Info Potsdam Logo 2009-01-20 09:44:17 Vorherige Übersicht Nächste


1181

Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Tradition und Eigensinn - Buchpräsentation im ...


Zwischen Tradition und Eigensinn - Buchpräsentation im ...
31.03.09 - In Potsdam fehlt bisher eine öffentlich sichtbare Darstellung weiblichen Wirkens in den verschiedenen Jahrhunderten. ...

Werner Schroeter stellt DIESE NACHT im Thalia vor


Werner Schroeter stellt DIESE NACHT im Thalia vor
30.03.09 - Mit DIESE NACHT überrascht Werner Schroeter nach sechsjähriger Abstinenz von der Leinwand noch einmal mit einer neuen ...
Hotel in Potsdam finden
 Anreise
Anreise
 Abreise
Abreise
 
Facebook twitter