Navigation überspringen
Potsdam, 19.09.2014

Landeswaldgesetz regelt Pilzsuche im Wald

Das Waldgesetz des Landes Brandenburg gestattet das Betreten der Wälder zur Erholung. Damit verbunden ist auch die Erlaubnis, Pilze und Waldfrüchte in geringer Menge für den Eigengebrauch zu sammeln (Paragraph 15 Absatz 7 Landeswaldgesetz LWaldG). Geringe Menge meint, dass jede und jeder nur so viele Pilze sammeln darf, wie im Rahmen einer Mahlzeit an einem Tag verzehrt werden kann.

Mit Sorge beobachten Forstbedienstete und Waldbesitzer immer öfter, dass hochspezialisierte Sammler durch die Wälder streifen und vor allem beliebte Speisepilze wie Steinpilze, Pfifferlinge und Maronen in großen Mengen zu gewerblichen Zwecken, zum Beispiel für den Verkauf an Gaststätten, entnehmen. Das gewerbliche Sammeln sowie das Befahren des Waldes sind waldrechtlich nur mit einer Gestattung des Waldbesitzers erlaubt.

Aus Naturschutzgründen ist das Pilzsammeln auf geringe Mengen für den persönlichen Bedarf begrenzt. Einige Arten sind sogar komplett geschützt und dürfen erst gar nicht entnommen werden. Nach Paragraph 15 Absatz 3 LWaldG dürfen übrigens gezäunte Flächen nicht betreten werden.

Gewerbliche Pilzsucher gehen beim Landesbetrieb Forst Brandenburg leer aus. Gewerbliche Genehmigungen werden im Landeswald nicht erteilt. 

Wer zum Pilzsammeln startet, sollte auf jeden Fall beachten, dass das Befahren der Wälder mit dem Auto nicht zulässig ist. Kfz-Besitzer sind auch gut beraten, das Auto sicher am Waldrand oder an der nächsten Ortschaft abzustellen. Leider werden in diesen Tagen immer wieder Einbrüche in Kraftfahrzeugen gemeldet, die einsam und verlassen am Waldrand geparkt werden. Wertgegenstände sollten nicht im Auto liegengelassen werden.

Müll gehört in die Mülltonne und nicht auf den Waldboden. Auch bei feuchter Witterung gilt in den Brandenburger Wäldern ein Rauchverbot (ganzjährig).

Potsdam, 19.09.2014

Veröffentlicht von:
Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Brandenburg

Info Potsdam Logo 2014-09-19 13:57:15 Vorherige Übersicht Nächste


2503

Das könnte Sie auch interessieren:

Brandenburger Seerosensaison startet am 25. Juni 2024

Brandenburger Seerosensaison startet am 25. Juni 2024

Taufe der "Seerose des Jahres 2024" 11.06.24 - Brandenburg ist Seenland. Die zahlreichen Seen stehen nicht nur für Erholung und Badespaß im Sommer, sondern bieten auch der Blütenpracht vielfältiger Wasserpflanzen eine Heimat. Seerosen wird es mit ...
Erste "Abfallgaragen" am Bassinplatz aufgestellt

Erste "Abfallgaragen" am Bassinplatz aufgestellt

Landeshauptstadt Potsdam und STEP im Kampf gegen Müll-Hotspots 10.06.24 - Potsdam soll noch sauberer werden und Künstliche Intelligenz (KI) hilft dabei. Dank des Einsatzes von „Cortexia“ bei der Straßenreinigung konnte die Stadtentsorgung Potsdam (STEP) die ...
SPD gewinnt Kommunalwahl in Potsdam

SPD gewinnt Kommunalwahl in Potsdam

Hohe Wahlbeteiligung mit 70,4 Prozent der Wahlberechtigten 10.06.24 - Die vorläufigen Endergebnisse der Kommunalwahl in der Landeshauptstadt Potsdam stehen fest: Mit 19,4 Prozent der Stimmen wird die SPD wieder stärkste Kraft und sichert sich damit die meisten Sitze in der ...
Europa zu Gast im Volkspark Potsdam

Europa zu Gast im Volkspark Potsdam

Biosphäre Potsdam zeigt live alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft im Rahmen der UEFA Euro 2024 im Biergarten hinter der Orangerie 10.06.24 - Am 14. Juni 2024 beginnt das nationale Zittern wieder: Wie weit werden es „unsere Jungs“ im Rahmen der Fußballeuropameisterschaft 2024 wohl schaffen? Da anfeuern, mitfiebern und zujubeln in Gemeinschaft viel ...
Turbine Potsdam: Viktoria Schwalm verlängert ihren Vertrag

Turbine Potsdam: Viktoria Schwalm verlängert ihren Vertrag

#17 wird weiterhin im Turbine-Trikot in der 1. Bundesliga auflaufen 06.06.24 - #17 Viktoria Schwalm wird in der kommenden Saison weiterhin im Turbine-Trikot in der 1. Bundesliga auflaufen, sie hat ihren Vertrag beim 1. FFC Turbine Potsdam verlängert.2012 kam Tory nach Potsdam an die Sportschule und gab ...
 
Facebook twitter