Navigation überspringen
Potsdam, 06.10.2020

Fachtagung zur Weiterentwicklung der Potsdamer Großwohnsiedlungen


Landeshauptstadt Potsdam

Der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt, Bernd Rubelt, hat heute die Fachtagung „Weiterentwicklung der Potsdamer Großwohnsiedlungen“ eröffnet, zu der die Landeshauptstadt Potsdam und das Kompetenzzentrum Großsiedlungen eingeladen hatten. Das „Kompetenzzentrum Großsiedlungen e.V.“ ist eine zivilgesellschaftliche Plattform für den Erfahrungsaustausch zur zukunftsfähigen Gestaltung der großen Wohnsiedlungen, die europaweit zwischen den 1920er- und 1980er-Jahren errichtet wurden.

Vor dem Hintergrund der steigenden Wohnungsnachfrage sind die Neubaugebiete hinsichtlich einer baulichen Weiterentwicklung in den Mittelpunkt gerückt. Die heutige Fachtagung führte Akteure aus Planung, Verwaltung, Wohnungswirtschaft, sowie engagierte Vor-Ort-Akteure und die Fachöffentlichkeit zusammen, um über eine abgestimmte Strategie zum ergänzenden Bauen im Bestand der in den 1970er- und 1980er-Jahren errichteten großen Wohnsiedlungen in der Landeshauptstadt Potsdam zu beraten.

„Unter der Bewohnerschaft finden die Potsdamer Wohnsiedlungen eine hohe Akzeptanz, die sich durch anspruchsvolle Erneuerungsmaßnahmen erhöht hat. Das führt zu unserem Planungsanspruch, die durch Modernisierung, Stadtumbau und soziale Betreuung erreichte Qualität der Wohn- und Lebensverhältnisse mit ergänzendem Bauen integriert weiterzuentwickeln.“

Bei den verschiedenen Akteuren besteht die Bereitschaft, sich in den Wohngebieten mit Ergänzungsbauten zu engagieren, allerdings gibt es dazu unterschiedliche Strategien und Standortpräferenzen. Die zusätzliche Einordnung von Baukörpern muss die zukünftige Bevölkerungsentwicklung ebenso berücksichtigen wie die notwendige Anpassung der Siedlungsstruktur an den Klimawandel. Zu klären ist, welche Anforderungen sich aus dem ergänzenden Wohnungsbau an die soziale Infrastruktur sowie an das Freiraum- und Verkehrssystem ergeben. Deshalb strebt die Landeshauptstadt Potsdam ein integriertes Gesamtkonzept an.

Die heutige Tagung diente als Auftaktveranstaltung für eine Weiterentwicklungsstrategie der Großwohnsiedlungen der Landeshauptstadt Potsdam. Es wurden neue Perspektiven und Transformationsmöglichkeiten von Großwohnsiedlungen vorgestellt. Die Mitwirkung der Vor-Ort-Akteure im Stadtteil war hierbei zentral, um in einen aktiven Austausch zu treten und die Möglichkeiten der behutsamen Weiterentwicklung zu erkennen.

Potsdam, 06.10.2020

Veröffentlicht von:
Landeshauptstadt Potsdam

Info Potsdam Logo 2020-10-06 16:30:18 Vorherige Übersicht Nächste


211

Das könnte Sie auch interessieren:

VHS bietet wieder Vorträge im Livestream an


VHS bietet wieder Vorträge im Livestream an
25.11.20 - Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Volkshochschule im Bildungsforum (VHS) ihr Kursangebot im Präsenzbetrieb (bis ...

„Wir sagen NEIN! zu Gewalt gegen Frauen“ - ...


„Wir sagen NEIN! zu Gewalt gegen Frauen“ - ...
25.11.20 - Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen wurde am Mittwoch, 25. November 2020, vor dem Potsdamer Rathaus die ...

„Berufsschule digital plus“: ...


„Berufsschule digital plus“: ...
24.11.20 - Das Potsdamer Oberstufenzentrum I – Technik und das Oberstufenzentrum II – Wirtschaft und Verwaltung ...

Gedenken zum 50. Todestag Karl Foersters


Gedenken zum 50. Todestag Karl Foersters
24.11.20 - Am Freitag, 27. November 2020, gedenkt die Landeshauptstadt Potsdam um 8.30 Uhr auf dem Bornimer Friedhof dem 50. ...

Veränderte Bürgerservice-Öffnungszeiten ...


Veränderte Bürgerservice-Öffnungszeiten ...
24.11.20 - Die Servicestellen im Rathaus der Landeshauptstadt Potsdam haben aufgrund der Feiertage im Dezember 2020 ...
Hotel in Potsdam finden
 Anreise
Anreise
 Abreise
Abreise
 
Facebook twitter