Navigation überspringen
Potsdam, 25.07.2012

Polizeimeldung: Bewaffneter Raubüberfall

An der Pirschheide, Tankstelle



Dienstag, 24.07.2012, 22:45 bis 22:55 Uhr

Zu einem bewaffneten Raubüberfall kam es am späten Dienstagabend in einer Tankstelle An der Pirschheide.
Nach derzeitigem Erkenntnisstand befand ein 27-jähriger Mitarbeiter gerade hinter dem Verkaufstresen, als ein derzeit unbekannter Mann schnellen Schrittes und mit einem Messer in der Hand die Tankstelle betrat. Er war mit einem dunklen Pullover bekleidet, den er sich bis über die Nase ins das Gesicht zog. Als er sich auf den Mitarbeiter zu bewegte, rief er mit osteuropäischen Dialekt mehrfach „Gib mir Geld“. Infolge begab sich der Täter dann hinter den Tresen und steuerte auf die Kasse zu. Der Mitarbeiter sprang in diesem Moment über den Tresen, rannte aus dem Gebäude und alarmierte die Polizei. Während dessen befuhr gerade ein Zeuge den Tankstellenbereich. Der Mitarbeiter sprang zu diesem ins Fahrzeug, um sich in Sicherheit zu bringen. Zwischenzeitlich öffnete der Täter die Kasse, entnahm eine unbekannte Menge an Bargeld, ergriff zunächst die Flucht in Richtung der Ausfahrt zur Zeppelinstraße und rannte dann in den Wald in Richtung Bahndamm.
Eine sofort eingeleitetet Nahbereichsfahndung durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Potsdam, Bereitschaftspolizei, des Wasserschutzes sowie der Einsatz eines Fährtenhundes und des Polizeihubschraubers führten bislang nicht zur Ergreifung des Räubers.

Durch den Mitarbeiter konnte der Täter wie folgt beschrieben werden:

- männlich
- ca. 20 bis 25 Jahre alt
- ca. 1,70 bis 1,80 m groß
- schlanke Gestalt
- dunkles kurzes schwarzes Haar mit Geheimratsecken
- bekleidet mit einem schwarzen Rollkragenpullover (darunter etwas weißes), den er während der Tat bis über die Nase in das Gesicht zog, einer blauen Hose und Turnschuhen
- sprach mit osteuropäischen Dialekt
- führte ein größeres, handelsübliches Küchenmesser mit sich.

Kriminaltechniker sicherten Spuren. Es wurde zudem Anzeige wegen schweren Raubes erstattet.
Im Rahmen der weiteren Ermittlungen bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Diese richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Potsdam unter (0331) 5508- 1224, über die Internetwache www.internetwache.brandenburg.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

Potsdam, 25.07.2012

Veröffentlicht von:
Internetwache Brandenburg

Info Potsdam Logo 2012-07-25 15:01:02 Vorherige Übersicht Nächste


2346

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizeimeldung: Mitarbeiter beleidigt


Polizeimeldung: Mitarbeiter beleidigt
01.09.11 - Eine Polizeistreife musste am Mittwochabend zu einem Supermarktparkplatz in die Erich-Weinert-Straße gerufen ...

Polizeimeldung: Dreister Betrug


Polizeimeldung: Dreister Betrug
14.07.11 - Eine Potsdamerin meldete am Mittwoch gegen 16:15 Uhr folgenden Vorfall, der sich schnell, aber zu spät als Betrug ...

Polizeimeldung: Widerspenstiger Ladendieb


Polizeimeldung: Widerspenstiger Ladendieb
04.07.11 - Ein 41-jähriger Potsdamer wurde am Samstagmorgen beim Diebstahl einer Limonadenflasche durch den Mitarbeiter eines ...

Polizeimeldung: Schwäne gestohlen


Polizeimeldung: Schwäne gestohlen
14.08.09 - Zwei Plastikschwäne stahlen drei Unbekannte am Donnerstagabend aus dem Eingangsbereich eines Restaurants in der ...

Polizeiangehörige wurden zu Stasi-Verwicklungen ...


Polizeiangehörige wurden zu Stasi-Verwicklungen ...
04.06.09 - Nach Medienberichten über angeblich hunderte Ex-Stasi-Mitarbeiter bei der brandenburgischen Polizei hat das ...
 
Facebook twitter