Navigation überspringen
Potsdam, 11.01.2012

Mobbingfreie Schule – gemeinsam Klasse sein!

Die Landesvertretung Berlin und Brandenburg der Techniker Krankenkasse und das Brandenburger Bildungsministerium machen sich für Schulen ohne Mobbing stark. Aus diesem Grund haben Bildungsministerin Martina Münch und Susanne Hertzer, Leiterin der Landesvertretung Berlin und Brandenburg der Techniker Krankenkasse (TK) heute in Potsdam den Kooperationsvertrag für das Präventionsprojekt "Mobbingfreie Schule – gemeinsam Klasse sein!" unterzeichnet.

Bildungsministerin Münch ruft die weiterführenden Schulen des Landes auf, sich für das Projekt anzumelden. "Das Angebot der Techniker Krankenkasse fördert in besonderer Weise den respektvollen Umgang miteinander – so lernen Schülerinnen und Schüler frühzeitig soziales Verhalten, Achtung voreinander und Strategien zur fairen Lösung von Konflikten", so Münch. "Für die Brandenburger Schulen ist das Programm `Mobbingfreie Schule – gemeinsam Klasse sein!` eine sinnvolle Ergänzung zu bereits vorhandenen Materialien und Projekten, die die Lehrkräfte und Schulen in der Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt und Mobbing unterstützen." Dazu zählen unter anderem die Berlin-Brandenburger Anti-Mobbing-Fibel, die Konzepte "Schulische Prävention im Team – PIT Brandenburg" und "Hands Across the Campus" des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) sowie die Konfliktlotsenausbildung und Streitschlichter-Projekte der Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie.

Susanne Hertzer, Leiterin der Landesvertretung Berlin-Brandenburg der Techniker Krankenkasse (TK): "Wir dürfen Mobbing keine Chance geben, denn die betroffenen Kinder leiden zum Teil ein Leben lang unter den Folgen. Gemeinsam wollen wir dafür sorgen, dass Schulklassen eine Gemeinschaft bilden, in der die Kinder angstfrei lernen und respektvoll miteinander umgehen." Das Projekt "Mobbingfreie Schule - gemeinsam Klasse sein!" bezieht neben Lehrern, Schülern und Schulpsychologen auch die Eltern ein. Ziel ist es, das Schulklima nachhaltig zu verbessern.

Das Angebot der Techniker Krankenkasse richtet sich an die Siebtklässler der weiterführenden Schulen des Landes Brandenburg. Die Schulen können sich ab sofort auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg unter www.bildungsserver.berlin-brandenburg.de/mobbingfreie-schule.html für die Teilnahme an dem Projekt anmelden. Den teilnehmenden Schulen werden ab dem kommenden Schuljahr 2012/13 jeweils zwei Anti-Mobbing-Koffer kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Koffer enthalten ein Lehrerhandbuch mit Ablaufvorschlägen und Materialien für den Unterricht, DVDs für den Unterricht mit ergänzenden Informationen für die Lehrkräfte sowie Material für eine Elternveranstaltung. Hierbei spielt auch der Aspekt "Cybermobbing" eine Rolle. Die Techniker Krankenkasse übernimmt zusätzlich die Schulung von Multiplikatoren, die dann die Lehrerinnen und Lehrer der Schulen fortbilden.

Im Rahmen des Präventionsprojektes lernen die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen beispielsweise, wann eine Situation als Mobbing einzustufen ist, und üben sich in Kooperationen sowie Rollenwechsel. Die Umsetzung erfolgt zumeist im Rahmen von Projekttagen oder einer Projektwoche. Das Präventionsprojekt sollte jährlich mit den Schülerinnen und Schülern der neuen 7. Klassen durchgeführt werden.

Potsdam, 11.01.2012

Veröffentlicht von:
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Info Potsdam Logo 2012-01-11 13:03:00 Vorherige Übersicht Nächste


1931

Das könnte Sie auch interessieren:

20 Jahre Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke

20 Jahre Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke

18.09.12 - Forschungsministerin Sabine Kunst hat dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke (DIfE) zur 20-jährigen Mitgliedschaft in der Leibniz-Gemeinschaft  gratuliert. In ihrem ...
Einstellungsrekord für Brandenburger Schulen

Einstellungsrekord für Brandenburger Schulen

02.08.12 - Bildungsministerin Martina Münch hat heute in Potsdam aktuelle Informationen anlässlich des neuen Schuljahres 2012/13 gegeben und die Neuerungen vorgestellt. Lehrereinstellungen: „Wir stellen so viele ...
Hochschulstrukturkommission übergibt Gutachten an Ministerpräsident Platzeck

Hochschulstrukturkommission übergibt Gutachten an Ministerpräsident Platzeck

09.06.12 - Nach über einjähriger Arbeit hat die Hochschulstrukturkommission des Landes Brandenburg ihren Abschlussbericht an Ministerpräsident Matthias Platzeck übergeben. Der Bericht, den der Kommissionsvorsitzende ...
Brandenburgische Landesrektorenkonferenz diskutiert schwierige Haushaltslage

Brandenburgische Landesrektorenkonferenz diskutiert schwierige Haushaltslage

15.05.12 - Die Brandenburgische Landesrektorenkonferenz (BLRK) hat auf ihrer Sitzung am vergangenen Freitag Stellung zu drängenden wissenschaftspolitischen Fragen bezogen. Unter anderem wurden Beschlüsse zum Haushalt der ...
Freie Schulen ersparen Potsdam jährlich Millionen

Freie Schulen ersparen Potsdam jährlich Millionen

29.02.12 - Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen lehnt den Antrag der LINKEN ab, zukünftig keine städtischen Immobilien an Freie Schulträger zu vermieten, zu verkaufen oder zu verpachten. Laut Aussage der ...
 
Facebook twitter