Navigation überspringen
Potsdam, 30.09.2009

Feierliche Immatrikulation der neuen HFF-Studenten

30.09.2009 - In einer Feierstunde wird am 05. Oktober 2009 um 9:30 Uhr der Präsident der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, Prof. Dr. Dieter Wiedemann, die StudienanfängerInnen des Studienjahres 2009/2010 im großen Kino der Hochschule empfangen.

Zum Auftakt der Feierstunde wird es wieder eine musikalische Darbietung aus dem Studiengang Schauspiel geben. Auch um die Moderation der Veranstaltung kümmern sich die Schauspielstudentinnen Katjana Gertz und Nora Hütz. Nach dem Empfang durch den HFF-Präsidenten wird als Gastredner der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Filmakademie, Stefan Arndt (Produzent und geschäftsführender Gesellschafter von X Filme), ein Grußwort an den angehenden Medienachwuchs richten.

Mit der Vorführung des aktuellen HFF-Festivalrenners „Never Drive a Car when You’re Dead“ wird dann ein Eindruck vom filmischen Schaffen der HFF-Studierenden vermittelt. Bevor sich der musikalische Ausklang anschließt, werden – wie in jedem Jahr – die Prodekane der 11 Studiengänge jeweils ihre neuen Studierenden vorstellen und ihnen zur Begrüßung eine „Schultüte“ überreichen. Die zum jetzt beginnenden Wintersemester zugelassenen rund 110 Neuzugänge hatten sich in einem aufwändigen Auswahlverfahren unter fast 1000 Bewerberinnen und Bewerbern durchgesetzt und können sich damit zu den wenigen Glücklichen zählen, die einen der begehrten Studienplätze erobern konnten.

Nach der Feierstunde erwartet die „Greenhorns“ die Begrüßung in ihren jeweiligen Studiengängen sowie ein Rundgang durch die Hochschule. Und zum Abschluss des Tages wird den Studienanfängern als kleine Geschichtseinheit ein Konrad-Wolf-Film vorgeführt.

An diesen zeremoniellen Immatrikulationstag schließen sich für die neuen Studierenden aller Studiengänge gemeinsame Kompakteinführungstage mit einem reichhaltigen Programm an. Die aufregenden Einführungs- und Kennenlerntage enden am 23. Oktober mit der Präsentation der während der Kompakteinführung entstandenen Kurzfilme und der anschließenden Erstsemester-Party. Ein Teil der Neulinge begibt sich danach noch auf eine Exkursion zum Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilme, bevor dann der volle Ernst des Kunsthochschulalltags beginnen wird.

Potsdam, 30.09.2009

Veröffentlicht von:
HFF Hochschule für Film und Fernsehen

Info Potsdam Logo 2009-09-30 16:46:42 Vorherige Übersicht Nächste


1944

Das könnte Sie auch interessieren:

20 Jahre Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke


20 Jahre Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke
18.09.12 - Forschungsministerin Sabine Kunst hat dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung in ...

Hochschulstrukturkommission übergibt Gutachten an ...


Hochschulstrukturkommission übergibt Gutachten an ...
09.06.12 - Nach über einjähriger Arbeit hat die Hochschulstrukturkommission des Landes Brandenburg ihren ...

Brandenburgische Landesrektorenkonferenz diskutiert ...


Brandenburgische Landesrektorenkonferenz diskutiert ...
15.05.12 - Die Brandenburgische Landesrektorenkonferenz (BLRK) hat auf ihrer Sitzung am vergangenen Freitag Stellung zu ...

Großes Interesse für "Handwerk trifft ...


Großes Interesse für "Handwerk trifft ...
27.03.12 - Das Interesse an der Kooperationsveranstaltung von Fachhochschule Potsdam und Handwerkskammer "Handwerk trifft ...

HFF-Regiestudentin Aline Fischer mit Förderpreis des ...


HFF-Regiestudentin Aline Fischer mit Förderpreis des ...
15.02.12 - Zum fünften Mal gewährten gestern die kreativsten Talente der sieben größten Filmhochschulen ...
 
Facebook twitter