Navigation überspringen
T-Werk

Demonstrate Restrain

Mit der Maus drüber fahren!

T-Werk

T-Werk T-Werk

19.05.2019 ab 19:30 Uhr

Mit Demonstrate Restraint kehrt die israelische Choreografin Yasmeen Godder selbst auf die Bühne zurück. Gemeinsam mit der Musikerin, Vokalistin und Komponistin Tomer Damsky verkörpert und dekonstruiert sie Bilder, Begriffe, Klänge und Symbole aus dem politischen Kontext Israels. Dabei steht der Wunsch im Mittelpunkt, explizit politisch zu sein. Gleichzeitig erkennt sie die Unmöglichkeit dessen an – ein Spannungsfeld, wie es auch schon der Titel andeutet. Denn für Yasmeen Godder stehen sich zwei Aspekte gegenüber: der Wunsch, lauthals zu protestieren und sich mit aller Kraft zu engagieren einerseits und die eigene Zurückhaltung sowie der Zweifel darüber, was sagbar ist, andererseits. Mittels Tanz, Musik und Gesang entwirft das Duo ein kraftstrotzendes Spiel zwischen lautem Protest und Momenten, in denen sie zum Schweigen gebracht werden oder selbst verstummen. Dabei entwickeln sie Taktiken, als Frauen und Performerinnen auf der Bühne höchst aufgeladene bis explosive Themen zu durchdringen.Yasmeen Godder gewann 2001 den renommierten Bessie Award, gefolgt von einer Vielzahl anderer internationaler Auszeichnungen. Bei den Potsdamer Tanztagen präsentierte sie zuletzt ihre vielbeachteten Stücke Common Emotions und Simple Action.Koproduziert von Mekudeshet 2018 - The Jerusalem Season of Culture, Théâtre Garonne, Scène Européenne – Toulouse und Theatre National de Bretagne - Rennes, France.




T-Werk
Schiffbauergasse 4e
14467 Potsdam
Tel: 0331/71 91 39
Hotel in Potsdam finden
 Anreise
Anreise
 Abreise
Abreise
 
Facebook twitter