Navigation überspringen
Kita Entdeckerland

Kita Entdeckerland



Forum » Allgemein » Kita Entdeckerland
 
Gast
 
Geschrieben am 08.03.12 13:05
Zitieren
 

Meine Erfahrungen in der Kita sind folgende:

es gibt einzelne engagierte Erzieherinnen.

Mindestens eine Erzieherin glänzt allerdings faktisch durch Arbeitsverweigerung: in der Nachmittagsbetreuung wird der Geruch voller Windeln oder nasser Hosen konsequent und permanent ignoriert, auch wenn Kinder hierdurch entzündete (offene) Stellen am Po haben.
Ich habe in einigen Fällen mehrere Kinder in der Frühbetreuung erlebt, die den Raum, in dem sich diese spezielle Erzieherung befand, unter keinen Umständen betreten wollten.
Wenn man seine Kinder abholt, stehen oder sitzen die Erzieher grundsätzlich zusammen und unterhalten sich. Irgendeine Beschäftigung mit den Kindern findet ausschliesslich vormittags in der Beschäftigungszeit statt.
In einigen Fällen wurde meinem Kind der Stift mit dem Argument aus der Hand genommen, dass es ja nun abgeholt sei und deshalb nicht weitermalen solle, als ich den Raum betrat. So erreicht man, dass das Kind (wohlgemerkt vor Ende der Betreuungszeit) die Kita verlässt. Das weinende Kind trösten dann halt die Eltern. Die Erzieherin hat die Chance, die Kita vor 17:00 Uhr zu schließen und 'ne Bahn früher nach Hause zu fahren.
Diese Liste ließe sich problemlos fortsetzen...

Wie gesagt, gibt es auch dort Erzieherinnen, die engagiert ihre Arbeit tun, aber insgesamt hat man den Eindruck, oft mit desillosionierten, frustrierten und genervten Erzieherinnen zu tun zu haben (offensichtlich auch ein Führungproblem). Eine vernünftige Personalstruktur, bestehend aus jungen und älteren Erzieherinnen, existiert nicht (alle sind älter als 40 Jahre). Daraus resultieren die o.g. Probleme, aber auch umfangreiche krankheitsbedingte Ausfälle, die den verbleibenden Erzieherinnen eine vernünftige Beschäftigung mit den zu betreuenden Kindern unmöglich machen.

 
Mama
 
Geschrieben am 18.01.16 20:41
Zitieren
 

Leider kann ich dem nur beipflichten. derzeit ist meine Tochter (seit 3 Jahren schon) in der KITA. Anfangs wunderte ich mich nicht. Meine Tochte fühlte sich wohl. Aber je älter die Kinder werden, desto mehr sollte man fordern und fördern. Leider nicht an dieser KITA.

- Mittagsschlafpflicht (Es gibt unterdessen eine Wachgruppe, aber mit begrenzter Platzanzahl)
- Meine Tochter durfte mit 3,5 Jahren nicht mit Messer und Gabel essen (nur Löffel)
- Keine Bastelschere/ Bastelkleber
- keine Ausflüge, obwohl Bugapark, Ruinberg, Feldflur in unmittelbarer Nähe

der Eintrag vom KITA- Ausschuss ist ja auch witzig!!! Ich versuche seit 1,5 Jahren auf Defizite aufmerksam zu machen. Man bekommt nur Ablehnungen und im Zweifel sogar Beleidigungen.

ich habe meine Tochter woanders angemeldet und hoffe inständig eine Zusage zu erhalten. ich habe Angst, dass meine Tochter hier "eingeht"!

 
Seiten:
2
Haftungsausschluss

Die Redaktion von info-potsdam.de übernimmt keine Haftung für jegliche durch die Nutzung des Onlineforums entstandene Schäden, im Besonderen nicht für durch einzelne Benutzer oder Fahrlässigkeit entstandene Schäden. Desweiteren distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von den im Forum veröffentlichten und/oder über Links zu erreichenden Inhalten sowie von den im Branchenverzeichnis erstellten Bewertungen und erklärt, dass sie nicht verantwortlich für diese ist. In keiner Weise kann die Redaktion für die Korrektheit der hier veröffentlichten Informationen garantieren.

Hotel in Potsdam finden
 Anreise
Anreise
 Abreise
Abreise
Veranstaltungskalender
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
Januar 2018
Veranstaltungstipps!
Anzeigen
 
© 2001-2018 INFO-POTSDAM.de | Kontakt | Impressum | powered by POTSBITS - Internet Service Agentur Potsdam
Sie sind nicht angemeldet! Anmelden | Registrieren

Passwort vergessen ???
Facebook twitter