Navigation überspringen
Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und ...

Start in die Waldbrandsaison: Brandenburg ist das am stärksten waldbrandgefährdete Bundesland


Potsdam, 16.03.2017 - Heute wird in 13 Landkreisen die Waldbrandgefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr) ausgerufen. Nur im Landkreis Uckermark gilt die Stufe 2 (geringe Gefahr). Die Waldbrandgefahr wird landesweit mit den angekündigten Regenschauern zum Wochenende voraussichtlich wieder zurückgehen. Bis dahin besteht für die ausgedehnten Waldgebiete fast flächendeckend die mittlere Waldbrandgefahr. 

Ab Waldbrandgefahrenstufe 3 überwachen Kameras 

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg überwacht die Waldflächen aller Besitzarten seit dem 1. März bis zum 30. September mit dem derzeit modernsten Kameraüberwachungssystem „Fire Watch“. 109 Sensoren überprüfen die Waldgebiete über den Baumkronen und registrieren jede Rauchentwicklung. Die Informationen laufen in den sechs Waldbrandzentralen des Landesbetriebs Forst zusammen. Danach werden im Brandfall sofort die regionalen Leitstellen der Feuerwehren alarmiert.


Das waldreiche Land Brandenburg ist mit seinen ausgedehnten Kiefernwäldern nach wie vor die Region in Deutschland mit der höchsten Waldbrandgefahr. Die EU führt die Waldflächen Brandenburgs in der gleichen höchsten Waldbrandgefährdungsstufe wie die Griechenlands, Spaniens, Portugals und Südfrankreichs. Auch in diesem Jahr wurden bereits zwei Brände gemeldet.

Zwei Drittel aller Brände werden - in der Regel fahrlässig – von Menschen verursacht. Jeder Bürger kann durch strikte Beachtung einiger Regeln zum Waldbrandschutz beitragen. Dazu gehört vor allem das Verbot von offenem Feuer im Walde beziehungsweise in Waldnähe (Grill- und Lagerfeuer, Rauchen).

Zudem sollten Autofahrer keine Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen. Aber auch natürliche Ereignisse wie Blitzschlag können im Einzelfall Brände auslösen.

Eine besondere Gefährdung geht von Munitionsresten aus dem Zweiten Weltkrieg aus. Hier kommt es immer wieder zu Selbstentzündungen alter Munition insbesondere auf ehemaligen Truppenübungsplätzen.

Waldbrandgefahrenstufen im Internet

Das Brandenburger Forstministerium sowie der Landesbetrieb Forst Brandenburg informieren ständig auf ihren Internetseiten während der gesamten Waldbrandsaison über die aktuellen Waldbrandgefahrenstufen.


Veröffentlicht von:
Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg

Vorherige Übersicht Nächste


221

Das könnte Sie auch interessieren:



Neue Tennisanlage in der Waldstadt eröffnet
25.04.17 - Oberbürgermeister Jann Jakobs hat die neue Anlage des Potsdamer Tennisclubs Rot-Weiss (PTC) feierlich gemeinsam mit dem Verein ...
Verkehrsprognose für die Woche vom 24. bis 30. April
25.04.17 - Potsdamer Straße/Amundsenstraße Für die Sanierung von Trinkwasserschiebern wird eine Fahrspur der Potsdamer Straße ...
Landeshauptstadt startet vierte Bürgerumfrage „Leben ...
25.04.17 - Die Landeshauptstadt Potsdam startet die vierte kommunale Bürgerumfrage „Leben in Potsdam“. Rund 5400 zufällig aus ...
Neue Phase der Baustelle für Jungfernsee-Tramstrecke - ...
24.04.17 - Vor dem Hintergrund der aktuellen Stadtentwicklung und der gestiegenen Fahrgastzahlen, insbesondere im Potsdamer Norden, verlängert ...
Christopher Street Day: Regenbogenflagge vor dem ...
20.04.17 - Gemeinsam mit Kristy Augustin (CDU, MdL), Dr. Manja Schüle (SPD, Kandidatin BTW 2017), Volkmar Schöneburg (Die Linke, MdL) und ...
Hotel in Potsdam finden
 Anreise
Anreise
 Abreise
Abreise
Verzeichnis-Tipp
Anzeigen
 
© 2001-2017 INFO-POTSDAM.de | Kontakt | Impressum | powered by POTSBITS - Internet Service Agentur Potsdam
Sie sind nicht angemeldet! Anmelden | Registrieren

Passwort vergessen ???
Facebook twitter